Ellison's Team reißt Betäubung America's-Cup-comeback

2014-01-10  |  Comebuy News

Er kann seine Kunden dabei verärgert haben, aber Larry Ellisons Oracle-Team USA abgeschlossen ein atemberaubenden Comeback am Mittwoch, den America's Cup Trophäe aus Neuseeland Segeln, im letzten Rennen des Wettbewerbs zu entreißen.

Comebuy Verwandte Artikel: Larry Ellison springt OpenWorld Keynote um Amerikas CupOracle OpenWorld Teilnehmer über Ellison KeynoteOracle Ellison aus Amerikas CupIn America-Cup Rauch zu sehen, Oracle Team USA sucht für High-Tech AdvantageMicrosoft vorbei segelt Oracle Java SE in die Cloud zu bringen

Das US-Team war sieben Rennen hinter irgendwann letzte Woche in einem Wettbewerb, der durch den ersten entschieden wird, neun Rennen zu gewinnen. Es klauen seinen Weg zurück mit acht aufeinanderfolgende Siege auf dem kabbeligem Wasser der San Francisco Bay. Oracle Team USA gewann elf Rennen eigentlich aber begann mit einem zwei-Rennen-Defizit, weil es gefangen wurde, betrug in einer Vorrunde.

Der Sieg fiel mit Oracle OpenWorld Konferenz in San Francisco, die Ellison gefallen könnte war das vorletzte Rennen nicht in der gleichen Stunde als seinem Closing-Keynote-Vortrag am Dienstag gefallen. Ellison Abgeordneter seinen Platz gegeben und blieb auf dem Wasser reizt Kunden angetreten hatte, um ihn sprechen zu hören.

Er ist wahrscheinlich nicht sorgen, dass heute, dass zog vielleicht das größte Comeback in der America's-Cup-Geschichte. Emirates Team New Zealand, deren Fans feierten bereits ihren erwarteten gewinnen letzte Woche, wird durch seinen Verlust verwüstet werden.

Ellison ist ein begeisterter Segler, und dies ist das zweite Mal in Folge, den er geholfen hat, zu finanzieren und unterstützen eine siegreiche America's-Cup-Mannschaft. Er kämpfte hart für den Wettbewerb nach San Francisco gebracht werden und eine neue Klasse von anspruchsvollen, High-Speed-Katamaran für Rennen verwendet werden. Eine Fülle von Technologie geht in ihre Planung und den Betrieb.

Die Kosten für die Gestaltung und Pflege dieser Boote, jedoch bedeutete nur vier Mannschaften teilnehmen, die angeblich Sponsoren und Vertreter der Stadtverwaltung verärgert landete. Das Rennen war auch durch den Tod des britischen Olympionike Andrew Simpson, getrübt, der getötet wurde, wenn sein Team Boot in der Ausbildung kenterte.

Die Kiwis werden mindestens zwei mögliche verpasste Chancen auf Sieg beklagt werden. Letzten Mittwoch, als sie benötigt ein Rennen zu gewinnen und hatte noch Dynamik dahinter, wurde das letzte Rennen des Tages wegen starkem Wind abgesagt. Oracle begann sein Comeback am nächsten Tag.

Dann am Freitag das Emirates Team überquerte die Ziellinie vor Oracle, aber zu wenig Wind meinte, es könnte nicht den Kurs innerhalb der 40-Minuten-Frist zu beenden. Oracle zusammengefasst wieder und das neuseeländische Nationalteam gewann nie eine andere Rasse.

Oracle gewann das Finale von 45 Sekunden, Abschluss des etwa 12-Meilen-Kurses in 23:24. Seine Höchstgeschwindigkeit betrug 51 km/h, um die Kiwis 53 mph.

James Niccolai deckt Rechenzentren und allgemeine Technologienachrichten für IDG News Service. Folgen Sie James auf Twitter bei @jniccolai. Jakobs-E-mail-Adresse ist james_niccolai@idg.com

« Back