Erste Firefox OS-powered Smartphones jetzt käuflich erworben

2013-11-12  |  News

Am 22. Januar stellte Mozilla die ersten zwei Entwickler-Smartphones, die das Unternehmen proprietäre mobile Betriebssystem, Firefox OS ausgeführt wurden. Wir sprechen von Geeksphone Keon und Geeksphone Peak, sollten zwei Smartphones auf den Markt im Februar kommen.?Früher? dieses Jahr Mozilla ergab auch die technischen Spezifikationen des der?Geeksphone Keon und Geeksphone Gipfel, der aber nichts über ihre Preise nicht erwähnt habe.

Die?Geeksphone Keon und Geeksphone Peak nicht käuflich erworben werden, aber jetzt wir Neuigkeiten aus Mozilla haben – die beiden Firefox-OS-powered Smartphones ihr Debüt Markt gestern, 23. Februar. Nach der Suchriese Motor den beiden Terminals sind vollständig entsperrt und zurzeit eine Entwickler-Version von Firefox-OS, die aktualisiert wird in regelmäßigen Abständen ermöglicht die Software-Entwickler, Anwendungen und Hardware zu testen. Natürlich gibt es auch ein Firefox-OS-Simulator, aber man können nicht vergleichen es mit echten Terminals.

Die Geeksphone Keon kommt mit bescheidenen technischen Spezifikationen, die mit einem Preis von? €91 keine Steuer enthalten. Keon Packs ein 3,5-Zoll anzeigen mit HVGA-Auflösung und unter seiner Haube? beherbergt? ein Qualcomm Snapdragon S1-Prozessor mit 1 GHz, neben 512 MB RAM. Laut Mozilla, die Spezifikationen des?Geeksphone?Keon werden ähnlich denen der Smartphones, die es in den kommenden Monaten auf den aufstrebenden Märkten der Welt machen.

Andererseits?Geeksphone Peak ist ein bisschen teurer, preisgünstige? €149, aber es verfügt über ein 4,3 Zoll qHD IPS-Display, eine Snapdragon S4-Prozessor mit 1,2 GHz, 512 MB RAM und 4 GB interner Speicher, all dies ist von einem 1.800 mAh-Akku angetrieben.

Laut Mozilla ist der Geeksphone Berg besser geeignet für die Prüfung der apps, die für die Verbraucher, die mehr Zeit unterwegs verbringen entwickelt.

« Back