EU-Gerichtsurteil über Software Folgerecht konnte apps Videoläden schütteln.

2013-12-30  |  Comebuy News

Letzte Woche Europäischer Gerichtshof entschied, dass Oracle keine Einwände gegen die Usedsofts Wiederverkauf von Lizenzen für Oracle Softwarecould kann provozieren eine Umstrukturierung des Marktes mobile apps.

Comebuy Verwandte Artikel: Europäische Gericht über verwendete Software TradingEU Gericht Regeln Wiederverkauf von gebrauchten Software-Lizenzen ist legal, sogar OnlineOracle bittet um Wiederaufnahme des Verfahrens gegen SAP in TomorrowNow CaseOracle übergeben, dass Rückschlag in HP Itanium CaseJudge Google Java Urheberrechtsverletzung genehmigt

Aber dies bedeutet nicht, dass Kunden plötzlich einen Markt für ihre alten Anwendungen findet. Ganz im Gegenteil, Developersare voraussichtlich anziehen etwaige Lücken, die zu einem Gebrauchtmarkt, konnte laut Toexperts.

UsedSoft kauft und verkauft gebrauchte Software. Oracle verklagt UsedSoft in Deutschland, wenn das Unternehmen "bereits verwendete" Oracle Softwarelizenzen online im Oktober 2005 angeboten. Der Fall wurde schließlich der Europäische Gerichtshof, dass das ausschließliche Recht der Verbreitung einer Kopie eines Computerprogramms eine Lizenz-Isexhausted auf ihrem ersten Verkauf fallenden festgestellt bezeichnet. Dies bedeutet, dass Entwickler die Fähigkeit verlieren zu einem Second-Hand-Verkauf zu verbieten.

Oracle argumentierte, dass die Software kostenloser Download war und dass die Lizenz zahlend-für Elements, aber die ECJrejected, Bedeutung, die Software nicht mehr in einer physischen Form wie einer CD oder DVD in Ordnung dafür sein Tohave Wiederverkaufswert. Legt diese Entscheidung konnte ein Präzedenzfall für den Handel mit gebrauchten Software-Lizenzen in der gesamten Europäischen Unionand potenziell betreffen mobile Anwendungen.

"Auf der einfachsten Ebene eine app ist ein Computerprogramm, und wenn diese app zugegriffen werden kann und in Perpetuitywithout ein Zeitlimit, Entwickler konnte nicht grundsätzlich verhindern den anschließenden Verkauf dieser Software" SaidIndradeep Bhattacharya, ein Rechtsanwalt mit juristischen Kanzlei Pinsent Masons.

Jedoch er hingewiesen, dass die Entscheidung des Gerichts sehr spezifisch war, definieren die Bedingungen des Verkaufs, die gelten. "EuropäischenUnion bezieht sich nur auf Software, die für den Dauereinsatz verkauft wird. Damit es für Software diese einzige Allowsaccess für eine begrenzte Zeit gelten würde nicht,"setzte Bhattacharya. "Dadurch können wir sehr gut sehen, dass eine Änderung in den Weg-apps Orgames vertrieben werden, möglicherweise durch Wolken Netzwerke oder dem Zugreifen auf einen festgelegten Zeitraum begrenzt ist."

Er fügte hinzu, dass wir wahrscheinlich einen Anstieg der Verkäufe von Software als Dienst sehen konnte, wie Entwickler, Betterprotect ihre Produkte versuchen. Natürlich, zur Zeit gibt es keine technische Möglichkeit, auf apps für Android oder iOS zu verkaufen, ButBhattacharya, sagte, dass wir noch eine Änderung in der Weise feststellen können, wie apps Stores strukturiert sind.

Im Moment scheint es, dass Spiel und Ebook Verlage keinen Anlass zur Sorge. Als Ray Wang principal Analyst bei Sternbild Forschung, hingewiesen, "Inhalt scheint von dieser Regelung ausgenommen werden." Er sagte, es interessant sein wird zu sehen wie die USA mit der verwendeten Software-Problem Gerichte, aber sagte, dass die meisten Gamesproducers bereits ihre Produkte als Inhalt anstatt Software marketing.

Denn im EU-Recht gibt es separate Verteilung und Rechte der Vervielfältigung, gab es eine UMSCHALT-Fromproviding-Software in körperlicher Form zu Website-Downloads, als Anbieter versucht, ihren Markt zu sichern. Was wir Arelikely zu sehen ist jetzt eine ähnliche Verschiebung von Software per se für die Bereitstellung von Software als Service bereitstellen. InShort, das Urteil erweisen sich eine Spiele-Wechsler in Bezug auf wie Software verkauft und vermarktet wird, aber wird nicht dazu führen, dass ein Newmarket, die Verbraucher erheblich profitieren, sagte Bhattacharya.

« Back