Europäische Kommission zum Erstellen von Mentor-Netzwerk für Unternehmerinnen

2014-01-10  |  Comebuy News

Der Europäischen Kommission (EK) hat eine neue Initiative für die Schaffung ein Netzes von Mentoren in ganz Europa, Unternehmerinnen zu fördern.

Comebuy Verwandte Artikel: Regierung fordert Business für Frauen EntrepreneursNominate Mentoren Ihre Top Frauen in TechUnemployment-Fälle für IT-GraduatesLinkedIn Tipp: Warum benötigen Sie einen Mentor und wie man £50k für Tech-Unternehmer zu gewinnen

Es folgt die Ankündigung der britischen Regierung Pläne, 5.000 Business-Mentoren für Unternehmerinnen zu rekrutieren und die Gesamtzahl der freiwilligen Business-Mentoren im Vereinigten Königreich von 10.000 Menschen zu erhöhen.

Nach den EG-Vertrag machen Frauen nur 34,4 Prozent der selbstständigen in Europa. Sie will dies ermutigend erfolgreiches Business-Männer und Frauen, Unternehmerinnen zu helfen, die ihr eigenes Unternehmen vor zwei bis vier Jahren begann, zu erhöhen.

"Es ist klar, dass weibliche Kreativität und unternehmerische Potenzial sind die am meisten genutzten Quelle für wirtschaftliches Wachstum und neue Arbeitsplätze, die in Europa weiterentwickelt werden sollte.

"Mit mehr Unternehmerinnen wird wirtschaftlich Ermächtigung der Frauen und zum Wachstum beitragen", sagte Antonio Tajani, zuständig für Industrie und Unternehmen der EG-Vizepräsident.

Ein Netzwerk von 170 Mentoren Deckung 17 europäischen Ländern, darunter Großbritannien, wird perfekt neue Unternehmer beraten wie Sie führen ihre Geschäfte und auszubauen, als auch als Trainer sie und helfen ihnen, die erforderlichen soft Skills zu entwickeln.

Um zu einem Mentor zu qualifizieren, müssen Geschäftsfrauen und Männer persönlichen Erfahrung besitzen und Verwalten von KMU erfolgreich für mindestens fünf Jahre haben.

Mentoren müssen mit mindestens zwei Unternehmer engagieren, und treffen sich mit ihnen regelmäßig für mindestens ein Jahr.

Außerdem müssen sie spezifische Herausforderungen für die Unternehmerinnen bewusst sein und bereit sein, teilen Sie ihr Wissen und Know-how auf freiwilliger Basis. Mentoren dürfen keine wirtschaftlichen Interesse an dem Unternehmen, denen, die Sie, die jedoch helfen, um Interessenkonflikte zu vermeiden.

Bedenken, die Unternehmerinnen beeinträchtigen können, mehr als Männer Familiensituation enthalten. Frauen sind auch eher etwas zurückhaltender sein, z. B. halten ihren ehemaligen Job und arbeitet an einem Start-up parallel für einige Zeit vor letzterem Vollzeit zu widmen.

Separat, kündigte die britische Regierung eine Investition von £1,2 Millionen zur Unterstützung der kleinen Unternehmen Enterprise Development Initiative erhalten Mentoring Scheme, zu rekrutieren und 10.000 Freiwilligen zu Business-Mentoren zu trainieren.

Rund 11.000 Business-Mentoren stehen bereits über mentorsme.co.uk, und mit der Ankündigung von 5.000 Mentoren für Unternehmerinnen, die neue Investition holt die Gesamtzahl auf rund 26.000.

Mark Prisk, Staatsminister für Wirtschaft und Unternehmen, sagte: "Aufbau einer Beziehung zu einem Mentor haben einen positiven Effekt auf Ihr Geschäft, ob Sie gerade erst auf oder sind bereits etabliert."

« Back