Europäische online-Anti-Terror-Gruppe, die in Anbetracht der weit verbreiteten Überwachung

2014-01-10  |  Comebuy News

Eine undichte Dokument aus einem Projekt von der Europäischen Kommission zur Bekämpfung des Terrorismus online einrichten zeigt, dass Vorschläge für umfassende Überwachung.

Comebuy Verwandte Artikel: WikiLeaks arbeitet an neuen Missständen PlatformLeaked Email anzugeben, Tech-Unternehmen Interesse an der TrapWireEuropean Kommission, die Kontrolle über Schengen Visum-Steuerelement SystemEU, härter über Computerkriminalität, File-Sharer, SparedEC Bargeld bei Technologie-Innovations-Projekte chucks zu sein

Das CleanIT-Projekt wurde eingerichtet, um freiwillige Leitlinien um auszurotten Terrorismus online erstellen, aber ein Dokument am Freitag sickerte zeigt, dass einige der Vorschläge bürgerliche Freiheiten erheblich behindern würde.

Die "Empfehlungen" darauf hinweisen, dass ISPs haftbar sein sollten, dafür nicht "vernünftige" Bemühungen, technische Überwachung zu nutzen, um terroristische Nutzung des Internets zu identifizieren. Sie drängen auch Unternehmen Arbeitnehmer Internetverbindungen Filtern und sagen, dass "es für Polizei patrouillieren auf social Media legal sein muss."

Andere Themen, die zur Diskussion enthalten sind, so dass es illegal ist, "wissentlich bieten Hyperlinks zu terroristischen Inhalten auf Webseiten", so dass nur "echte gemeinsame Namen" bei der Registrierung mit einem "Internet-Unternehmen." Ein weiterer Vorschlag ist, dass "social-Media-Unternehmen müssen nur echte Bilder von Benutzern erlauben."

Europäischen digitalen Rechte Gruppe EDRi, die durchgesickerte Dokument geschrieben, sagt alles, was, die das eine Blaupause für großflächige Überwachung der Bürger beträgt. "CleanIT ist die Arbeit von der CEO-Coalition, das sich an Kinderschutz richtet auch duplizieren. Beide sind, eigenständig und ohne Koordination, Entwicklung von Politiken zu Themen wie reporting Schaltflächen und möglicherweise illegalen Material kennzeichnen. Und sie haben beide diskutierten Upload filtern, um alle Inhalte online gestellt wird, von den europäischen Bürgern zu überwachen", sagte Joe McNamee von EDRi.

CleanIT Website enthält eine "öffentliche" Version der Empfehlungen der Gruppe, die das Dokument geschrieben von EDRi ziemlich unterschiedlich sind. Allerdings sagte aber Klassen, Projektleiter CleanIT, sei das private Dokument nur Lebensmittel für Diskussion, trotz der Tatsache, dass es berechtigt ist, "Detaillierte Empfehlungen Dokument."

"Der Begriff"Empfehlungen"auf das Essen für das Diskussionspapier ist irreführend, wir sollten nicht diesen Begriff verwendet haben. Dies sind nur Ideen, die wir sammeln. Alles, was jeder, auf der Tagung sagt ist aufgeschrieben, aber das öffentliche Dokument enthält die Punkte, denen wir auf, einen Konsens erreicht haben", sagte Klassen.

"Es ist kein Geheimnis", setzte er, zu erklären, dass wenn alle Punkte diskutiert wurden die beiden Dokumente sehr ähnlich aussehen werden. Jedoch wird die Gruppe eine Herausforderung auf seinen Händen haben, wie zu seiner endgültigen Vorschläge bis März nächsten Jahres vorzulegen.

Klassen widerlegt auch Behauptungen von EDRi, dass das Projekt seines Mandats überschritten hat.

CleanIT der nächsten Sitzung ist im Oktober.

Folgen Sie Jennifer auf Twitter an @BrusselsGeek oder per e-Mail Tipps und Kommentare an jennifer_baker@idg.com.

« Back