Europäischen 4G Annahme fällt hinter der Welt

2013-12-28  |  Comebuy News

Europa hat hinter vielen anderen Teilen der Welt in der Bereitstellung von 4G und ist die einzige Region mit sinkendem mobile Umsatz, ein Bericht von Regulierungsbehörde, die GSMA offenbart hat.

Comebuy Verwandte Artikel: US deutlich über Europa in die nächste Generation mobiler Dienste, sagt GSMAMobile Telefon Operatoren zur Anzeige SuccessChina Mobile, China Unicom Messung NFC TechnologyUK Betreiber Versprechen mobile Breitband LaptopsMobile Handys, Kreditkarten zu ersetzen zurück

Heute veröffentlichte Bericht Mobile Economy Europa argumentiert, dass Europa hinkt, wenn es darum geht, die Bereitstellung von mobilen Technologien der nächsten Generation und erweiterten Dienstleistungen, die sie ermöglichen.

Der Bericht stellt fest, dass 4G nur 0,3 Prozent der gesamten Geräte in Europa am Ende 2012, im Vergleich zu 11 Prozent in den USA und 28 Prozent in Südkorea ausgewiesen.

GSMA-Ansprüche, die steigende Investitionen in den USA sind die Übersetzung in schnellere Datenverbindungen mit USA beschleunigt jetzt 75 Prozent schneller als der EU-Durchschnitt - und die Lücke wird voraussichtlich wachsen.

Trotz der weltweit höchsten eindeutige Abonnenten Versorgungsgrad bei 79 Prozent, fiel Europas insgesamt mobile einen Umsatz von 162 Milliarden in 2010 auf 151 Milliarden im Jahr 2012, während der Rest der Welt sah Gesamtumsatz um vier Prozent wachsen. Die GSMA schätzt, dass Industrie-Umsatz in Europa sinken weiterhin zu 146 Milliarden bis zum Jahr 2017, fallen, der angibt, eines Rückgang von 16 Prozent.

"Europa wurde lange als Pionier im Mobile angesehen, aber, wie dieser Bericht zeigt, jetzt hinkt anderen Regionen in der Bereitstellung von mobilen Breitbanddiensten, vor allem in 4G/LTE," sagte GSMA Direktor allgemeine Anne Bouverot.

"Trotzdem die Mobilfunkindustrie kann eine Schlüsselrolle in der europäischen Wirtschaft, aber dies erfordert eine Politik, die fördert Investitionen in mobile Breitband-Konnektivität, ermöglicht Innovation und hilft Build Verbrauchervertrauen bei mobilen Diensten. Dies sollte im Mittelpunkt der geplanten Vorschläge der Kommission auf einer einzigen Telekommunikationsmarkt sein."

Die Mobiltelefon-Branche generiert ca. 2,1 Prozent des BIP der Europäischen Union im Jahr 2012 und 394.000 Arbeitsplätze in der Region, dem Bericht zufolge unterstützt.

Trotz der schlechten Europäischen Ergebnisse Auffassung der GSMA die Region seine Position als weltweiter Technologieführer wiedergewinnen kann, durch Investitionen in Mobiltechnologie und in Branchen wie Automobil, Gesundheitswesen, Handel und Ausbildung treiben.

"Klar, der Fokus muss auf Anreize für Investitionen langfristige Wirtschaftswachstum zu erreichen", sagte Bouverot.

"Der Umzug in ein verbunden Leben, wo fast alles und jeden verbunden sind, stellt eine wichtige Gelegenheit für Europa um seine Führungsposition wiederzuerlangen. Gemeinsam müssen wir eine Umgebung, die werden gewinnen und fördern Investitionen in Mobile schaffen."

Bis letzte Woche war der nur Mobilfunkbetreiber im Vereinigten Königreich, 4 G bieten EE. Wie O2 und Vodafone jetzt auch versuchen, die schnellere mobile Internet-Service für ihre eigenen Kunden zu schieben, ist es wahrscheinlich weiterhin schwer zu verkaufen, dass viele Menschen immer noch verwirrt über die Vorteile sind die 4G bringen.

Die Forschung von Broadbandchoices festgestellt, dass während 81 Prozent der Befragten die 2.500 Breitband-Nutzer wissen, was 4G ist, nur acht Prozent tatsächlich ein 4 G Netzwerk verwendet haben.

« Back