Exklusiv: Cyan legt australische Expansionsplan

2013-12-30  |  Comebuy News

US-based Software definiert Vernetzung (SDN)-Hersteller, Cyan, seine A/NZ-Expansionspläne angelegt hat.

Comebuy Verwandte Artikel: SDN Revolution oder Evolution: Auswirkungen auf die IT-ManagerCisco, Wacholder unter neue Software defined Vernetzung research Centers FoundersThe SDN IncubatorCisco Software definiert-Netzwerkprodukte Faß in JuneWhat's OpenFlow-killer-app?

Das Unternehmen, das in Australien für ein Jahr gewesen ist, hat beschlossen, seine Investitionen in den A/NZ-Markt zu erhöhen, indem Gang an die Börse und ihre Anteile an der US-NASDAQ-Börse sowie die Vermietung von James Owens als A/NZ-Geschäftsführer auflisten.

Suche nach Distributoren in TheDistributor Verzeichnis

Cyan wurde auf einen Erwerb Spree im Bereich Carrier auch erworben haben Vocus Kommunikation vor ein paar Monaten und einem großen Multi-nationale Tier-1-Träger vor zwei Wochen.

"Es war ein logischer erster Schritt. Wir waren auf der Suche Übersee für bestimmte Produkte und Lösungen, die auf dem lokalen Markt nicht verfügbar waren. Durch den Erwerb dieser Kunden, es gab uns die Möglichkeit, einen Kundenstamm zu haben, die wir nutzen könnten, um voranzukommen,"sagte Owens.

Er behauptete, dass das Unternehmen zunächst in den australischen Markt ist eine Go-to-Market-Strategie implementieren, die eine Abwandlung Beschäftigtenquote in anderen Teilen der Welt umfasst.

"Wir glauben, dass ein indirekter Channel-Modell ist die Möglichkeit, auf dem A/NZ-Markt vorangehen, also wir aktiv auf Partnerschaften und Beziehungen mit der Systemintegratoren, die sich mit der Client-Basis, die unsere Zielgruppe ist suchen," sagte er.

Owens erwähnt, dass die vertikalen Transport und Träger sind die Alleen, die das Unternehmen Zielen ist, um mit zu arbeiten.

"Das ist, wo wir Gelegenheit Basis sehen. Die Menschen, die diese und die entsprechenden vertikalen service sei es Bergbau, Dienstprogramme, Telco oder ISPs, das sind die Arten von Partnern, die wir suchen, für die Zusammenarbeit mit Zukunft."

Materialbeschaffung

Verteilung Angebote sind auch in der Firma Fahrplan, aber Owens sagte, es ist kein Schritt für das Unternehmen vorzeitig nehmen.

"Einmal es eine Anforderung aus Kundensicht in der Supply Chain gibt, würden wir in Distribution zu diesem Zeitpunkt sehen. Jedoch in der unmittelbaren, ich glaube wichtiger ist ein direct-Partner-Fähigkeit zunächst während wir diesen kritische Basis aufbauen"er behauptete.

Owens fügte hinzu, dass das Unternehmen das Eindringen in den A/NZ-Markt eine größere Übernahme SDN Technologien ermöglichen würde.

"Der Schlüssel zum Abrufen der Informationen und Schnitt durch die Naivität in den Markt um was SDN ist für wirklich vorgestellt, so dass es wirklich um die Aufklärung des Kanals und das ist oberste Priorität für uns."

Zyan hat drei Niederlassungen in Australien--Brisbane, Melbourne und Sydney--mit einer Gesamtbelegschaft von vier und Owens sagte, seine Expansionspläne gehört zu seinen Personalbestand massiv zunehmen.

"Mein Grund für den Beitritt gehört zum Aufbau der kritischen Basis um den lokalen Markt mit dem richtigen Talente-Pool bedienen zu können. Es ist zweigleisig; Es gibt Anforderungen an den Service und Verkauf Enden sowie eine Nachfrage nach Tac Ingenieure", sagte er.

Vor seinem Eintritt bei Cyan, Owens diente bei Extreme Networks für drei Jahre als Südasien Geschäftsführer verantwortlich für Indien, Südostasien und A/NZ.

Er arbeitete drei Jahre davor als seinen general Manager Asia-Pacific in Oracle.

"Ich habe umfangreiche Erfahrung rund um Asien und Süd-Ost-Asien aber Cyan der anfänglichen Fokus ist um A/NZ, dann die breitere regionale Märkte nach wir unser Standbein hier vor Ort stärken," sagte er.

« Back