Facebook rollt Datenschutz Ausbildung für neue Benutzer

2014-01-10  |  Comebuy News

Facebook hat einen erweiterten Datenschutz-Aufklärungskampagne für neue Benutzer, die derzeit auf Standard-Einstellungen, Benutzerzugriff auf ihre eigenen Daten und entscheiden, wer sie ihre persönlichen Daten weiter.

Comebuy Verwandte Artikel: Datenschutzgruppen im allgemeinen erfreuen FTC Facebook SettlementCritics: EU vorgeschlagenen Datenschutzvorschriften könnte InternetGroup Dateien FTC Beschwerde gegen Google Datenschutz ChangesGroup Dateien FTC Beschwerde gegen Google behindern, für ChangesCanadian Datenschutz Datenschutzbeauftragte Facebook Sonde Tropfen

Facebook, sagte in einer Ankündigung auf der Website Freitag, der neue Privatsphäre-Bildung-Aufwand hilft Benutzern, die verstehen, wie gemeinsame Werke auf der Website und wie sie kontrollieren können, wie sie Informationen austauschen. Ortsbild erhielt Anleitung der irischen Datenschutzbehörde Office auf die neue pädagogische Bemühungen, so das Unternehmen.

Neue Benutzer sehen die verbesserte Privatsphäre-Kampagne Freitag starten sollte, sagte Facebook.

"Bei Facebook, wir sind verpflichtet, dafür zu sorgen, dass Menschen verstehen, wie Sie steuern, was sie gemeinsam haben und mit wem," Erin Egan, Facebooks chief Privacy Officer, sagte in der Ankündigung.

Die erweiterten Datenschutz-Kampagne enthält Informationen über wie Benutzer ein Publikum für Informationen, die auf ihre Facebook-Schnittfenster auswählen, über den Umgang mit Anwendungen, Spiele und andere Websites, wie anzeigen auf der Website arbeiten, und wie Menschen mit Tags versehen, sagte Facebook.

Facebook auch Datenschutzkontrolle hinzugefügt hat, so dass neue Nutzer für ihre Informationen über ihre Schulen, Hochschulen und Arbeitgeber das Publikum auswählen können, sagte Facebook.

Zwei Datenschutz-Befürworter befragt den Facebook-Aufwand. Facebook sagte unter dem Druck der U.S. Federal Trade Commission und die EU-Beamten zum Schutz der Privatsphäre, Jeffrey Chester, Geschäftsführender Direktor des Center for Digital Democracy.

"CDD glaubt, es ist eine grundlegende Kluft zwischen was Facebook seinen Nutzern über ihre Privatsphäre sagt und wie die Plattform tatsächlich betreibt und erfasst Benutzerdaten (einschließlich für seine soziale Werbung-Operationen)," Chester schrieb in einer e-Mail. "Pädagogische Instrumente werden häufig als eine Nebelwand verwendet, um Praktiken zu verschleiern, die Kontrolle und regulatorische Eingriffe erfordern."

Facebook tut einen guten Job erklären, wie sie Daten von Benutzern sammelt, fügte er hinzu. "Facebook ständig freigibt neue Wege, um Daten zu sammeln und seinen Nutzern als Ziel," sagte Chester.

Darüber hinaus hinzugefügt Verbraucherbildung in der Regel kein wirksames Mittel zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer, ist Marc Rotenberg, Präsident der Electronic Privacy Information Center.

"Der Teufel immer in den Standardeinstellungen," fügte Rotenberg in einer e-Mail. "Allzu oft Unternehmen nutzen diese Ankündigungen als Chance zur Datenschutzeinstellungen und Geschäftspraktiken ändern."

Grant Gross deckt Technologie und Telekommunikation Politik in die US-Regierung für die IDG News Service. Folgen Sie auf Twitter bei GrantGross Grant. Grant's E-mail-Adresse ist grant_gross@idg.com.

« Back