Facebook verurteilt Europäischen Daten Schutz Geldbußen

2013-12-28  |  Comebuy News

Ansprüche Unternehmen konnte Gericht Schlachten mit den Datenschutzbehörden starten, wenn die Regulatoren Befugnisse Geldbußen in Höhe von 2 % vom Weltumsatz für Datenschutzverletzungen Schutz Gesetz zu erheben sind.

Comebuy Verwandte Artikel: Aktivisten behaupten, ziehen die Beine auf Privatsphäre verpflichtet sich Änderungen auf Änderungen, die nach kritischer irischer Audit verpflichtet sich, Änderungen, die nach kritischer irischer AuditInformation, den Kommissar auf Risiko des 'Checkbox' Ansatz zur Privatsphäre ComplianceStudent Datenschutz-Aktivisten wegen warnt, Treffen mit

sagte, der Europäischen Kommission vorgeschlagenen Sanktionen - enthielt in ihrem Entwurf allgemeine Daten-Schutz-Verordnung - auch USA und andere Unternehmen abschrecken könnte aus dem Handel innerhalb der EU, d. h. weniger Arbeitsplätze.

Darüber hinaus machte er geltend, dass die vorgeschlagene Regelung die Privatsphäre Nutzen untergraben könnten, die die Kommission suchte.

die Haltung offenbart worden nachdem Kampagne Group Europe gegen eine Antwort auf eine Anhörung veröffentlicht von irischen Daten Schutz Kommissar (DPC) auf Verordnungsvorschlag der Kommission.

Die Gruppe sagte es erhalten die Antwortdokument nach einer Freiheit der Informationsanforderung, die DPC.

sagte: "das hohe Niveau der potenziellen Sanktionen für Verstöße gegen die Verordnung-Risiken, die Beziehungen zwischen Unternehmen und Behörden in eine kämpferische drehen und kann die Investitionsanreize der Internet-Unternehmen in der EU zu untergraben."

IT hinzugefügt: "ist besorgt, dass das Ausmaß der möglichen Strafen ein Hemmnis für Innovationen und damit verbundenen Schaffung von Arbeitsplätzen unter Internet Dienstleistungsunternehmen erstellt wird.

"Das könnte ein schwerer Schlag für die Europäische Union sein, angesichts der Tatsache, dass der Internet-Sektor der Hauptgrund für Arbeitsplätze und Wachstum in einem ansonsten moribunde wirtschaftlichen Umfeld weithin anerkannt ist."

hinzugefügt, das hohe Niveau der möglichen Strafen "ein Hemmnis für offene Engagement von Unternehmen mit den Aufsichtsbehörden erstellen könnte". Er sagte: "letztlich das nicht liefern Privatsphäre Vorteile so effektiv wie ein weniger strittigen Modell. Die vorgeschlagene Regelung wird wahrscheinlich zu langwierigen Gerichtsverfahren, möglicherweise mit erheblichen Kosten für den Staat führen."

Die Kommission Justizkommissar sagte kürzlich Minister der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union Staaten war sie bereit, einige Zugeständnisse an kleine Unternehmen und den öffentlichen Sektor bei der Überarbeitung anstehenden Daten-Schutz-Verordnung anzubieten.

Der Rat für Justiz und Inneres-Tagung in Luxemburg sagte Kommissarin Vivane Reding letzten Monat, dass die revidierte Verordnung "die richtige Festigkeit der Berührung" braucht, sondern dass sie nicht will, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) übermäßig zu belasten.

"KMU sind bereits von einigen Vorschriften, wie mit einem Datenschutzbeauftragten befreit. Die Kommission bereit ist, zu prüfen, ob diese KMU-Freistellung auf andere Bereiche ausgeweitet werden könnte, und dass wir auch schauen können, um mehr Flexibilität durch einen Ansatz hinzufügen, die die Menge und die Vertraulichkeit der Daten verarbeitet, berücksichtigt", sagte Reding.

Aber sie war fest, dass sie nicht in ein Lobbyisten-Falle der Gewährung von Rückstellungen für KMU, die wirklich entwickelt wurden, um multinationale Großunternehmen fallen würde.

« Back