FBI-Release-Karte von Daten Center Schließungen

2013-12-30  |  Comebuy News

Während Kongress der Schuldengrenze und den Bundeshaushalt streitet, beschleunigt das Weiße Haus seine Pläne, Rechenzentren als Mittel zum Kürzen von Milliarden von Dollar aus seiner IT-Budget zu schließen.

Comebuy Verwandte Artikel: FBI zum eGov ShutdownFacing Wildfire Bedrohung vorbereiten, Los Alamos National Lab ClosesFeds Kaufkraft zurückgreifen, um push-GreenIntel sieht Chance aus asiatischen Daten Center BoomBig Geschäft in "big Push" für Cloud-standards

Bis 2012 plant die USA 373 Rechenzentren zu schließen, etwa 800.000 Quadratmeter Raum darstellt oder über die Größe von 14 Fußballfeldern, ein Beamter am Mittwoch hingewiesen.

Das Weiße Haus heute veröffentlicht eine Karte mit den Standorten der 373 Daten Zentren für schließen in den nächsten zwei Jahren vorgesehen. Die auf der Grundlage von Google Maps-Karte wird mit gezielten Rechenzentren von Küste zu Küste, mit der höchsten Konzentration im Nord-Osten bestreut.

Die gezielte Rechenzentren Bereich in der Größe von ein 195.000-Quadratfuß-Department of Homeland Security-Werk in Alabama an vier Landwirtschaftsministerium-Daten-Zentren, jeweils weniger als 1.000 Quadratmeter groß.

Wenn das Weiße Haus 2012 Ziel erreicht, wird die Regierung fast halbem Weg zu seinen Plan heruntergefahren 800 seiner 2.000 Rechenzentren bis 2015 vorlegen. Die Regierung rechnet mit etwa $3 Milliarden pro Jahr einsparen.

Die USA hatten geplant, 137 Rechenzentren bis Ende 2011, aber aktualisiert, die 195 vom diesjährigen enden zu schließen.

Ausgehende Bundesrepublik CIO Vivek Kundra, in einer Telefonkonferenz heute um die Schließungen zu diskutieren, sagte durchschnittliche Auslastung für diese Rechenzentren hinsichtlich Rechenleistung, ist weniger als 27 Prozent und Speichernutzung ist weniger als 40 Prozent.

"Das ist inakzeptabel, jederzeit, besonders wenn wir sprechen von einer harten Haushalts-Umgebung" Kundra sagte.

Er sagte, dass am 7. Oktober jedes Bundesagentur benötigt werden, um online Informationen welche Rechenzentren sie schließen wollen und die Flächenangaben aller Einrichtungen, die gezielt für die Schließung. Die einzige Ausnahme ist Rechenzentren will die Regierung die Geheimhaltung der.

US-Behörden haben Rechenzentren schnell erweitert, seit 1998 gab es nur 432.

Wenn im Aufruf mit Reportern gefragt wie die Schließungen Mitarbeiter auswirkt, sagte Kundra, die in vielen Fällen die Daten, die Zentren von Auftragnehmern, die angibt, dass es sein würde, bis die Firmen bestimmen, was passiert mit Mitarbeitern verwaltet werden. Für Mitarbeiter des Bundes sagte er, das Ziel ist, sie für andere Arbeitsplätze umrüsten.

Kundra verlässt seinen Posten nächsten Monat für ein Stipendium an der Harvard University und gab es eine Diskussion in der Bundesrepublik, die es Kreise darüber, ob seine Initiativen, vor allem seine starke Betonung der Wolke Annahme, fortsetzen werden.

Die Auswirkungen der Kundras Ausfahrt kam als Thema auf einem Panel Mittwoch an der Fose Information Technology Conference hier.

"Es wäre schwer vorstellbar, dass die IT-Reform-Agenda wird einmal vergessen, Vivek Blätter und eine neue (Bundes-CIO) Person kommt," David McClure, Associate Administrator in der IT-Abteilung der U.S. General Services Administration.

"Diese Regierung hat wirklich selbst gebunden, diese Dinge zu erreichen. Große Verschiebungen in der Administration IT-Politik erwarte ich würde nicht", sagte McClure.

Patrick Thibodeau deckt SaaS und Enterprise-Anwendungen, outsourcing, Regierung IT Richtlinien, Rechenzentren und IT-Mitarbeiter-Probleme für die Computerworld. Folgen Patrick Sie auf bei @DCgov oder Patrick's RSS Feed abonnieren. Seine E-mail-Adresse ist pthibodeau@computerworld.

Lesen Sie mehr darüber in der Regierung in Computerworld ist es in Government Topic Center.

« Back