Firefox-Gemeinde heftig setzen solle von Java Durchgreifen

2013-12-28  |  Comebuy News

Der Firefox-Webbrowser künftig benötigen, Benutzer, Java-Objekte auf Seiten manuell zu aktivieren, die sie besuchen, hat Mozilla bestätigt. Die Änderung zielt auf die Verbesserung der Sicherheit und einer Abkehr von einer Abhängigkeit von proprietären Plugins, aber Kritiker sagen, dass es für Entwickler, Administratoren und Endnutzer weniger technische unsagbare Kopfschmerzen verursachen wird.

Comebuy Verwandte Artikel: Mozilla-Updates werden acht Firefox 3.0 Sicherheit BugsFirefox 3.5 veröffentlicht diese WeekFirefox 3.0 Release Patches 11 FlawsMozilla Korrekturen 10 Firefox Sicherheitslücken, 5 CriticalMozilla patches kritischen Fehler in Firefox

Wenn eine Seite, die Funktionen Java Elemente geladen wird, eine rote Sicherheitswarnung, in der Adressleiste angezeigt wird--bieten dies anklicken die Option zur Aktivierung von Java. Viele derjenigen, die gegen eine Veränderung sagen, dass technisch weniger versierte Anwender könnte entweder die Warnung verpassen oder einfach ablehnen klicken sich durch, aus Angst, dass sie ihre Sicherheit gefährdet sind.

[Weitere SOFTWARE: Studie: Trotz hellen, glänzenden Rivalen, gutes altes Büro bis heute regiert am Arbeitsplatz]

Java ist eine wichtige Grundlage für eine große Menge an reiche Web-Inhalte, einschließlich aller Spiele die Line-of-Business-apps, trotz ihrer langjährigen Rolle als ein zentrales Ziel für böswillige online Aktivitäten. Die Nutzer zum klicken vorbei eine Warnung, dass das Plugin möglicherweise unsichere vor dem Ausführen alle Java Inhalt einige Sicherheitsbedrohungen abzuwenden könnte, aber es auch wahrscheinlich ist, Java-apps zu brechen soll automatisch ausgeführt und im Allgemeinen ein umständlicher Web-Erlebnis für Firefox-Benutzer erstellen.

Im Mittelpunkt der Kontroverse ist Mozilla engineering Manager Benjamin Smedberg, entschlossen das Thema geblieben ist. Er erhielt den Großteil der Gemeinschaft Empörung in einem langen Bug-Tracker-Thread mit mehreren langen Schmähreden über die zerstörerische Art der Änderung.

Es wurde auch hingewiesen, dass Java wird derzeit auch in Google Chrome standardmäßig blockiert, obwohl ein Teilnehmer der Diskussion, dass Googles Schnittstelle zur Aktivierung von Java argumentierte--einfachere und deutlicher Dropdown-Bar, die besagt, "Java braucht Ihre Berechtigung zum Ausführen von"--besser geeignet.

In einer Ankündigung der zukünftigen Änderung letzten Monat forderte Smedberg Webentwickler zur Abkehr von der Nutzungdes von Plugins wie Java.

"Auch wenn viele Nutzer nicht einmal bewusst, Plugins, sind sie eine bedeutende Quelle von hängt, Abstürze und Sicherheitsvorfällen. Durch die Möglichkeit, Benutzer zu entscheiden, welche Websites müssen Plugins verwenden, Firefox wird helfen, schützen sie und halten Sie ihren Browser läuft reibungslos,"sagte er.

Die Änderung dürfte einen weiteren Dämpfer auf Firefoxs Ruf unter institutionelle Nutzer, von denen viele eine Menge Arbeit zu tun, um Endbenutzern und ihren eigenen Code haben werden. Mozillas Umzug in einem rapid Release-Plan wurde von Unternehmen nicht gut aufgenommen, und das Unternehmen schließlich hinzugefügt eine langfristige Unterstützung-Strecke um Ihre Sicherheitsbedürfnisse angemessen zu helfen.

Aber Mozilla ist eine Kraftmaschinen hinter dem allgemeinen Trend in Richtung offener Web-Technologie, und kann einfach die Aussicht auf eine Beschleunigung der HTML5s laufende Erneuerung der ältere plug-in-basierten Frameworks zu verlockend, um darauf zu verzichten.

Lesen Sie mehr über Software im Netzwerk weltweit Software-Abschnitt.

« Back