Firefox-Tablet kommt "ASAP", sagt Mozilla CTO

2014-01-08  |  Comebuy News

Mozilla sagt einen Tablet-PCs mit der neuen Firefox-Betriebssystem bald kommt, obwohl es sagst nicht, wie bald das sein könnte.

Comebuy Verwandte Artikel: Mozilla bringt Firefox für Android 3.0-Tablets: Sneak PeekMozilla Releases Firefox für Android BetaMozilla veröffentlicht Firefox 6Seven gute Gründe für ein Upgrade auf Firefox 7Firefox 6: vier Gründe, nicht zu Upgrade

Die ersten Smartphones, die auf der Grundlage von Firefox OS beginnen schlagen Regalen in Spanien diese Woche, und mit dieser Einführung einige Aufmerksamkeit bei Mozilla jetzt dreht, dass eine Tablette, sagte Brendan Eich, chief Technology Officer bei Mozilla.

Eich das Programmiersprache JavaScript erstellt und ist ein Befürworter der offenen Web-Technologien, die auf denen Firefox-OS aufgebaut wird.

"Ich werde nicht als Projekt, aber ich werde sagen, wir bewegen uns aggressiv und Sie sehen die Dinge bald," sagte er während einer Pressekonferenz Montag in San Francisco.

Ein Tablet-PC war eine der ursprünglichen Ideen für das Betriebssystem aber Entwicklung von Community-Feedback, beeinflusst war, sagte Eich.

"Wir dachten 'Tablet sollte für uns einfacher sein', aber alle eingehende Interesse war in Richtung Smartphones," sagte er.

Viele Entwickler Interesse in einem Firefox-Smartphone und die leichte Verfügbarkeit von Android Handys bereitgestellt ein relativ offenes System, das auf dem Entwicklung stattfinden könnte, sagte er.

"Also gingen wir auf Smartphones, aber wir werden Sie zu Tabletten ASAP."

Mozillas Niederlassung in Taiwan hat letzten Monat einen Prototyp-Tablet-PC mit Firefox OS gezeigt. Es wurde mit Foxconn, einem großen Computer-Gerätehersteller entwickelt, einer der am meisten begeisterten erste Unterstützer des Betriebssystems ist.

Foxconn plant, zwischen 2.000 und 3.000 Ingenieure zur Unterstützung der Entwicklung von HTML5 und Cloud-Software für Produkte auf Basis von Firefox-OS zu mieten.

Foxconn ist der weltweit größte Vertrag-Elektronik-Hersteller. Es verkauft nicht direkt an Endkunden, sondern an andere Elektronikunternehmen, die ihre Marke auf den Geräten und Endbenutzern zu fördern.

Das Unternehmen hat Interesse an Entwicklung auf Geräte mit Bildschirmen größer als nur Smartphones und Tablets.

"Wir freuen uns, mit ihnen zu sehen, wie Firefox OS skaliert bis zu arbeiten. Wir denken, dass es nun, skaliert", sagte Eich. "Das Web skaliert besser als jedes grafische Benutzeroberfläche-System habe ich Dank Dinge wie CSS gesehen. Die Tablette zeigten wir war ein Beispiel dafür."

Martyn Williams umfasst mobile Telekommunikation, Silicon Valley und allgemeine Technologie Eilmeldung für die IDG News Service. Folgen Sie Martyn am @martyn_williams auf Twitter. Martyn der E-mail-Adresse ist martyn_williams@idg.com

« Back