Forscher verwenden Wi-Fi und Gesten, um ein 'smart Home'

2013-12-30  |  Comebuy News

Sie mögen nicht das Lied über die Stereoanlage abspielen? Nur Welle es auf Wiedersehen, buchstäblich.

Comebuy Verwandte Artikel: Nokia Research Center in ChinaResearchers öffnen bieten mögliche Lösung für langsame öffentlichen Wi-FiResearchers behaupten Leistungskorrektur für überstrapaziert Wi-Fi-PointsTips für die Navigation in den sich entwickelnden drahtlosen LAN-LandscapePlano, Texas Schulen siehe Vorteile von Kreis-weite Wi-Fi

Das ist die Vision von einem Team von Forschern an der University of Washington Networks Lab, die eine neue Geste Anerkennung Technologie namens "WiSee", basierend auf kleine Variationen in Wi-Fi-Signale erkennen entwickeln.

Die Technologie wurde entwickelt, Änderungen in der Häufigkeit der drahtlose Signale zu erkennen, die auftreten, wenn eine Person bewegt. Bekannt als die Doppler-Frequenz-Verschiebung, konnte die Änderungen von einem angepassten Wi-Fi-Router erkannt, die programmiert werden können, zu verstehen, dass eine bestimmte Geste, wie eine Welle der Hand oder einen Stoß des Wappens, ein bestimmtes Gerät entsprechen würde.

WiSee, seine Entwickler behaupten, stellt das erste ganze-Home Geste Anerkennungssystem mit wireless-Signale.

Geste-Technologie ist nicht gerade ein neues Konzept. Microsofts XBox Kinect, nutzt beispielsweise Kameras, Gesten zu erkennen und die Technologie hat wurde populär in den letzten Jahren in großen Hollywood-Filmen wie "Iron Man" und "Minority Report."

Aber die UW-Forscher arbeiten sticht, so sagen Sie, weil Wi-Fi-Signale durch Wände Reisen können und sind nicht von Line-of-Sight oder akustische Einschränkungen gebunden. Damit die Idee ist, solange es ein drahtloses Gerät irgendwo in der Nähe ist, können Benutzer ihre Elektronik und Haushaltsgeräte von jedem Zimmer im Haus, Steuern, ohne Sensoren oder Kameras.

"Jedes WLAN Gerät die Signale zurück zu einem Hauptempfänger reflektieren", sagte Qifan Pu, einer der Forscher im Labor.

Die Technologie hat gezeigt, versprechen. Forscher haben einen Prototyp eines "intelligenten" Empfängers entwickelt, die alle drahtlosen Übertragungen im ganzen Haus wie Smartphones, Laptops und Tablets anhören kann, und derzeit neun verschiedene Ganzkörper-Gesten wie schieben, ziehen und Stanzen identifizieren können.

Die Gesten wurden unter fünf Benutzern in einer zwei-Zimmer-Wohnung und in einem Büro getestet; WiSee genau 94 Prozent der 900 Gesten durchgeführt eingestuft, sagte Forscher.

Verbesserungen müssen noch die Technologie gemacht werden, damit mehr subtile Gesten, wie Bewegungen einfach von der Hand oder auch Finger-Bewegungen, erkannt werden können.

Einige Experten in der Technologiebranche finden Sie unter Gesten basierende Anerkennung als die nächste Revolution in der Interaktion zwischen Menschen und Geräte, mit vielen Smartphones und Tablet-PCs heute physische Tasten entfernen und stattdessen lassen Menschen Schlag durch Menüs und Funktionen.

Aber Kommerzialisierung der WiSee-Technologie, die in der Entwicklung für nur etwa sechs Monate, ist noch ein weiter Weg, sagte Forscher. Die Technologie erschwinglich zu Verbraucher ungeachtet, ein Haupthindernis noch angegangen werden sagte Sicherheit, Pu.

Außerhalb von Access auf eine Person, die elektronische Geräte verhindern sagte ein Szenario, das behandelt werden muss, Pu. Dazu ein Ansatz sein könnte, eine gestische Passwort-Konzept auf das Gerät anwenden, damit eine Person eine bestimmte Wiederholung Geste den Empfänger Zugriff ausführen müssten, sagte Forscher.

Aber für reine Unterhaltungswert, vielleicht Kameras wäre nützlich hier aufzeichnen Eindringlinge verpfuschten Versuche eine gestische Kennwort erraten könnte.

« Back