Frühindikator Cooks 'iPad Weihnachten' Vorhersage gefährdet

2013-12-30  |  Comebuy News

Während Apple CEO Tim Cook letzte Woche gesagt, dass es ein "iPad Weihnachten" in diesem Jahr für seine Firma, wäre ein Frühindikator der Nachfrage signalisiert eine weniger als stellare vierten Quartal.

Comebuy Verwandte Artikel: Apple verkauft Datensatz 47,8 Millionen iPhonesiPhone Verkauf Boom aber iPad enttäuscht Wall StreetApple Pausen iPhone Verkäufe Aufzeichnung AgainApple zermalmt Verkaufszahlen, trifft Einnahmen ' home run'Apple sieht erste Folie Gewinne in einem Jahrzehnt

Laut mobile Technologie-Analyst Sameer Singh, der seine Analysen auf Tech-Gedanken veröffentlicht, war Oktober Nachfrage nach der neuen iPads etwa 25 % niedriger als im Vorjahresmonat, und ungefähr gleich bis Oktober 2011.

Singh verwendet, ebenso wie ein paar andere Analysten Google Trends als eine künftige Prädiktor für Gerät verlangen. Google Trends-Minen, die den Blick auf die Berge Suche Unternehmensdaten, wie oft bestimmte Suchbegriffe zu sehen sind gefordert, bezogen auf das Gesamtvolumen der sucht.

Die Idee hinter Google Trends als Verkaufs-Signal ist, dass Menschen, die Planung für den Kauf einer Gerät Suche nach Informationen über das Gerät vor dem Kauf.

Vor allem im letzten Jahr gab es eine starke Korrelation zwischen iPad-Verkäufen und Google-Trends-Ergebnisse für die Suche von Begriffen wie "iPad" und "iPad Mini", sagte Singh. Google Trends, Vorhersagen zum Beispiel einen Umsatz von 13,5 Millionen iPads für das Viertel, die Sept. 30 endete; Apple sagte am Montag es verkauft hatte, 14,1 Millionen, eine Differenz von ca. 600.000 Einheiten oder etwa 4 %.

Während Singh sank um vierten Quartal iPad Verkäufe über die frühen Google Trends basierende Daten zu prognostizieren, er beachten, dass letztere lag im Oktober 2012--im Monat Apple die vierte Generation iPad und das damals neue iPad Mini vorgestellt-- und ungefähr das gleiche wie Oktober 2011, sieben Monate nach dem Start dieses Jahr-Modell, das iPad 2.

"Oktober-Nachfrage für das iPad etwa 25 % niedriger als im Vorjahr und 2011 grob vergleichbar scheint," schrieb Singh. "Natürlich, das ist nur ein Teil des Puzzles und Weihnachten Nachfrage kann immer höher sein."

Wenn Google Trends ein genauer Indikator ist, wäre das iPad-Verkäufe im vierten Quartal zwischen 15,4 Millionen (Q4 2011 insgesamt) und 17,2 Millionen (25 % weniger als Q4 2012 Umsatz).

Diese Zahlen sind weit unter den Prognosen von Wall-Street-Analysten propagiert. Brian White von Cantor Fitzgerald & Co., beispielsweise hat gebunden iPad-Verkäufe im vierten Quartal auf 24,5 Millionen oder um 7 % über Vorjahr. Seine nehmen basiert teilweise auf die Einbeziehung von China zum ersten Mal in der ersten Welle der Verkäufe sowie eine 24 %-Erweiterung der Anzahl der Länder in der Nov. 1 Roll-Out, aus 34 Ländern in diesem Jahr 2012 bis 42.

Brian Marshall der ISI Gruppe war noch optimistisch und mit einer 25 Millionen iPad prognostiziert für das vierte Quartal um 9 % gegenüber dem gleichen Zeitraum im Jahr 2012.

Also war Köchin.

Während der Gespräche mit Analysten und Journalisten am Montag Ergebnis im dritten Quartal war Cook nicht überraschend, sehr optimistisch. "Ich denke, alle diese... Produkte werden wirklich gut. Ich glaube, es wird ein iPad Weihnachten zu sein", sagte Koch.

Apple wird beginnen, das iPad Air frühen Freitag zu verkaufen, mit seiner online speichern die Bestellungen ab 12:01 Uhr PT (3:01 Uhr ET). Der Einzelhandel öffnet um 08 Ortszeit.

Gregg Keizer umfasst Microsoft, Sicherheitsfragen, Apple, Web-Browser und allgemeine Technik Eilmeldung für Computerworld. Folgen Sie Gregg auf, am

Finden Sie mehr von Gregg Keizer Computerworld.

Lesen Sie mehr über Tabletten in Computerworlds Tabletten Topic Center.

« Back