Fusion-Io aktualisiert IoTurbine weitere Typen von caching auf dem Server Hilfe

2013-12-30  |  Comebuy News

Fusion-Io ist die Aktualisierung ihrer IoTurbine caching Software um mehr Arten von Unternehmen Flash-basierte Cache in virtualisierten Umgebungen integrieren helfen.

Comebuy Verwandte Artikel: Fusion-Io, IO Turbine virtualisierten ServersFusion-Io erreichen zu kaufen bringt Virtualisierung I/O Beschleunigung CardsFusion-Io CEO Rücktritt zu blinken, wird ersetzt durch ehemaligen HP Executive RobisonFusion-IO auf dem Server flash kommen zu Cisco UCS Klinge SystemsFusion-Io Versionen billiger IoFX SSD für workstations

Die Software, entwickelt mit Fusion-Io IoCache Hardware, verwaltet die Platzierung von Anwendungsdaten in Server-basierten Caches. Basierend auf Echtzeit-Aktivität und Richtlinien, die vom Unternehmen es, IoTurbine versteht welche Daten kritischsten und speichert es, Regie zu anderen Daten langsamer, Speicher mit hoher Kapazität an anderer Stelle.

Um ihre gewünschten Geschwindigkeitsschub Anwendungen bereitzustellen, muss flash Cache auf dem gleichen physischen Server befinden, wo die Anwendung ausgeführt wird. Fusion-Io IoTurbine soll automatisch flash Kapazität bereitzustellen, wenn eine virtuelle VMware-Maschine von einem physischen Server auf einen anderen verschoben wird.

In der aktualisierten Version wird die Software auch Unternehmen Zwischenspeichern Arbeit auf der Ebene der Hypervisor, Umgang mit der I/O-Streams für mehrere VMs. Fusion-Io auch seine direkte Cache-Produkt, das Cache auf nicht-virtualisierten Servern verwaltet zusammengeführt hat, IoTurbine machen lassen.

Zuweisen von Cache-Kapazität zu einem bestimmten VM bietet die meisten abgestimmte Kontrolle über die Daten, die von Anwendungen auf die VM verwendet, aber es gibt Gründe für die Implementierung der Zwischenspeicherung in der Hypervisor in einigen Fällen, sagte Gary Orenstein, executive Vice President of Marketing bei Fusion-Io.

Beispielsweise haben ein hosting-Unternehmen, die IT Services für mehrere Mieter stellt nicht Kontrolle über die VMs, die seinen Mietern einrichten und verwenden. Möglicherweise das gleiche gilt für eine unternehmensweite IT Abteilung in einer dezentralen Organisation. Doch sagte die Dienstleister oder Unternehmen finden es nützlich, einen eigenen Cache an den Hypervisor zu helfen, alle Anwendungen zu beschleunigen zu implementieren könnte, Orenstein.

Die aktualisierte Version des IoTurbine ist ab sofort erhältlich und ist ein kostenloses Upgrade für Kunden mit aktuellen Support-Verträge, sagte Orenstein. VMware ist die einzige Virtualisierung System unterstützt jetzt, aber Fusion-Io kann hinzufügen andere Plattformen je nach Nachfrage, sagte er. Gebündelt mit der IoCache-Beschleuniger-Plattform, die umfasst 750 GB Fusion IoMemory Kapazität und hat IoTurbine einen Listenpreis von US$ 7, 500. Kunden, die bereits von Fusion-Io flash können die Software allein $3.900 Liste kaufen.

Da IoTurbine nun Cache auf beiden Ebenen verwalten kann, ist es einfacher für IT-Manager auf Cache in einer virtualisierten Umgebung zur Verfügung zu stellen, sagte Analyst David Floyer, dem Mitgründer und CTO der Forschungsgruppe Wikibon.

"Es soll Teil der virtuellen Umgebung zu sein, so dass der Mann verantwortlich für die VMs das Schalten und kontrollieren kann," sagte Floyer.

Durch Heranziehung IoTurbine nicht-virtualisierten Servern, stellt Fusion-Io eine einheitliche Software-Plattform zur Verfügung, die über alle Server-basierten Cache Vorkehrungen verwendet werden können. Dies kann helfen, um ein Unternehmen Migration in Virtualisierung, nach Fusion-Io zu erleichtern.

Fusion-Io System und zeichnet sich unter anderem auf dem Markt für IoTurbine die enge Integration mit IoCache Zwischenspeichern ist, sagte Floyer. "sie habe dies in in integrierter Form, mit der Software und der Hardware, und sie haben es in VMware integriert in eine nette Möglichkeit," sagte er.

« Back