Fusion-Io Partner Oriel Technologies A/NZ Reseller-Vereinbarung

2013-12-30  |  Comebuy News

Flash-Speicher-Pionier Fusio-Io Oriel Technologien als Teil einer A/NZ-Expansion hat eine Partnerschaft mit dem Erlass der Blitz in Hypervisor-Lösungen abzielt.

Comebuy Verwandte Artikel: EMC und Rackspace bringen globale Partnerschaft für A/NZVMware Partner Exchange 2013: VMware Auszeichnung top Channel Partner (+ 11 Fotos) Cisco Global Partner Summit 13: Cisco zur Steigerung der Investitionen in A/NZThe meisten Arbeitslasten benötigen keine Flash: HDSCA Technologien und ersten Punkt globale Partner für Sicherheit

Fusion.IO A/NZ Landesmanager Simon Williams sagte ARN, wollte, dass seine Firma mit Oriel Technologien zu arbeiten, weil sie ein HP-Partner waren und die HP-Referenzarchitektur verstanden.

"Dies ist wichtig weil es ihnen erlaubt, Fusion-Io-Lösungen bereitstellen, die verbesserte Leistung, die mit Flash in der Hypervisor--, während Kosten mit Kunden," sagte er.

"Fusion-Io arbeitet aktiv mit HP Partnern wie Oriel-Technologien, um flash-basierte Lösungen bieten, die Endkunden, in einem breiten Spektrum von Branchen und Sektoren in der australischen und neuseeländischen, Virtualisierung nutzen zu können."

Anfang dieses Jahres Oriel konzipiert und umgesetzt von oOh! Media Data Center Infrastructure.

Fusion-Io und insbesondere seine IoTurbine-Lösung waren ein wichtiger Teil der Lösung erlauben oOh! Medien zu erhöhen die Performance ihrer Serveranwendungen sowie versetzen, erhöhen Sie ihre virtuellen Server-Dichte auf jedem ihrer VMware-Hosts, so ein Sprecher von Fusion-Io.

oOh! Medien setzt jetzt auf die gleiche Infrastruktur VMware Horizon Suite (EUC/VDI) für 250 Benutzer.

Normalerweise würde diese Art von Projekt erfordern zusätzliche Speicher-Ressourcen zur Unterstützung der e/a-Anforderungen der VDI, aber ihre Infrastruktur mit Fusion-Io bereits aktiviert wurde, wurde diese neue Arbeitsauslastung in in der Lage, ihre aktuelle Server-Infrastruktur ohne die Notwendigkeit für zusätzliche Hardware hinzugefügt werden.

Oriel-Technologien-CTO, sagte Richard Mitton die Partnerschaft geliefert-Lösungen, wo die Leistung der Server und die Anwendungen waren Schlüssel.

"Nereus Fusion-Io als der wichtigste Erfolgsfaktor in einer Reihe von Kunden-Projekte sieht," sagte er.

"In einem Fall sahen wir eine Kunden Legacydatenbank Anwendungs-Performance drastisch erhöht, mit der Stapelverarbeitung Aufträge von Stunden auf Minuten reduziert wird."

Williams sagte, derzeit investiert das Unternehmen in der Region A/NZ.

"Wir nur auf ein neues Team erlösen haben in Melbourne, um der Region zu decken, so es auf jeden Fall erhebliche Investitionen, die wir machen gibt, die Region wachsen zu helfen," sagte er.

"Die fantastische Sache ist die Aufnahme und die Höhe der Verzugszinsen aus VARS und Integratoren ist spektakulär", sagte er

"Also sie sind rein und im Gespräch mit Kunden und das Spiel ändern. Sie sind Kunden, anders zu denken, zum Betrachten der flash-Architektur im Vergleich zu diesem traditionellen Compute und SAN Lehre."

Fusion - Io-Vizepräsident, Produkt-marketing, Lee Caswell sagten, es waren ein paar Gründe, warum das Reseller-Modell funktioniert, gut für seine Firma.

"Reseller neigen dazu, Dinge die sind schneller und billiger, also wir ein Produkt, das Kunden ein Grund haben gibt zu gehen und eine Änderung vornehmen und dann haben wir auch eine Menge Arbeit getan," sagte er.

"Da hätten wir alle Qualifikation Arbeit, die den Reseller bedeutet muss nicht gehen und die Lösung von Grund auf neu zu erstellen."

Die Technologie wurde in einer Reihe von Standardlösungen Oriel und VMware vSphere Data Center Infrastructure-Lösungen, die HP Blade-Server mit Fusion-Io IoDrive und IoTurbine integriert.

Es dient auch Endbenutzer Compute-Lösungen für VMware, Citrix und RDS.

« Back