G-Cloud Team integriert mit GDS zu "Business as usual"

2013-12-30  |  Comebuy News

Der G-Cloud-Mannschaft, die unabhängig voneinander die Flaggschiff-öffentlichen Cloud-Programm der Regierung Speerspitze wurde, hat nun mit der Regierung Digital Service (GDS) integriert.

Comebuy Verwandte Artikel: G-Cloud Iii startet mit zusätzlichen Lieferanten CategoriesSuppliers ragen von G-Wolke Ausgaben in JulyGDS kauft IaaS für GOV.UK durch G-CloudG-Cloud steigert verbringen SME Memset Umsatz um 38 %, die Huddle 89 % der G-Cloud sichert seit Start

Denise McDonagh, der G-Cloud-Direktor, ist zurückgetreten und nimmt eine Stelle als CTO im Innenministerium.

Die Nachricht kommt kurz nach dem das G-Cloud-Programm ein gelb/rot-Rating von großen Projekten Behörde (MPA), erhielt d. h. "erfolgreiche Zustellung des Projekts ist im Zweifelsfall mit wesentlichen Risiken oder Probleme, die in einer Reihe von wichtigen Bereichen deutlich".

Die MPA sagte, dies sei vor allem, weil Abteilungen noch nicht vollständig ihre Kultur in Bezug auf Ansatz für die IKT-Auftragsvergabe geändert haben und es auch an geeignete Mittel und Ressourcen mangelt.

In einem Blog auf der Website von G-Cloud sagte McDonagh jedoch, dass es immer die Absicht schon, das Programm in "Business as usual" zu bewegen und jetzt die natürliche Zeit um dies ist zu erreichen.

McDonagh zitiert die G-Cloud-Erfolge bisher, darunter drei Beschaffung Frameworks, die Einführung der neuen und verbesserten CloudStore, die Akzeptanz des öffentlichen Cloud ersten Mandats über Zentralregierung und Umsatz erreichen in der Nähe von £22 Millionen bis Ende April.

Ab dem 1. Juni ist das G-Cloud-Programm jetzt die Verantwortung der GDS, startete die Regierung zentrale Domäne Website, GOV.UK, und zahlt auch mit der digitalen Agenda über zentrale Abteilungen hinweg fahren.

"Wie ich oft gesagt habe, G-Cloud ist ein echtes Spiel-Wechsler. Ich sehe es als Enabler für Effizienz, Reformen und Wachstum, das eng an die Prinzipien, die den digitalen Staatsdienst zu untermauern verbindet,"schrieb McDonagh.

"Ich bin zuversichtlich, dass GDS G-Cloud weiterhin, aufbauend auf unseren Erfolg und die starke Führung und Unterstützung Abteilungen wie sie bewegen sich in Richtung immer größer Akzeptanz von Cloud-Lösungen verbessern."

Ein Cabinet Office-Sprecher erzählte Computerworld UK, dass GDS ' die Fähigkeit und die Höhe der Mittel, die notwendig ist "für G-Cloud und das neue Team wird eine Kombination aus aktuellen GDS-Mitarbeiter und Mitglieder des G-Cloud-Programm-Teams.

Er sagte: "sie werden unterstützt durch vorhandenes Know-how im GDS, von in der Werbung, Transformation und Strategie-Teams."

Der Umzug kann der MPA-Risiko-Bewertung für das G-Cloud-Programm, da die GDS hat mehr Ressourcen zur Verfügung und arbeitet bereits mit der Zentralregierung Abteilungen zur Änderung von Einstellungen und Kulturen gegenüber neuen Technologien verbessern.

"Was wir getan haben ist wirklich bahnbrechend. G-Cloud schafft Interesse aus aller Welt, mit vielen nun folgenden unsere Spur. Ich glaube, es eine der am meisten störenden Veränderungen für das gute, das ich habe in meiner ganzen Karriere in der Regierung IT gesehen ist, und ich glaube, dass dies für immer verändern wird, wie wir der Kommission und verwenden Sie es im öffentlichen Sektor,"schrieb McDonagh in ihrem Blog.

"Time after time G-Cloud Team hat gezeigt grenzenlosen Energie nicht genommen"Nein"als Antwort, und das scheinbar unmögliche erreicht ich bin enorm stolz, Teil dieses Teams gewesen zu sein."

Sie fügte hinzu: "Ich kann jetzt übergebe G-Cloud GDS, in dem sicheren wissen, dass wir, so begonnen haben eine Welle der Unterstützung und Impulse für Veränderung, die G-Cloud hier zu bleiben und nur ist weiter zu verbreiten und zu entwickeln, Gewährleistung, besser, billiger und besser es im öffentlichen Sektor."

« Back