Galaxy Tab 3 mit 8-Zoll-LCD-Display, nur 295 Euro

2013-08-24  |  Tablet pc News

Samsung bietet mit der Galaxy-Tab-3-Reihe eine stattliche Bandbreite an Größen- und Ausstattungsvarianten: Ob sieben, acht oder zehn Zoll, reine WLAN- und Bluetooth-Konnektivität oder LTE-Fähigkeit, ob 8 GB oder 16 GB interner Speicher oder 32 GB beim 10 Zoll-Tablet: Die Anzahl an Kombinationsmöglichkeiten ist groß. Die kleineren Varianten beherbergen hauseigene Exynos-Prozessoren, im 10-Zoll-Modell verbaut Samsung eine Intel-Atom-CPU.

Die neue Generation bietet jeweils Dual-Core-Prozessoren mit 1,5 (7 und 8 Zoll) und 1,6 GHz Taktfrequenz an. Als Betriebssystem installiert Samsung die Version 4.2 von Android, die auch als Jelly Bean bekannt ist. Der Arbeitsspeicher ist 1 GByte groß; als Datenspeicher stehen 16 GByte (Außnahme: das 7 Zoll Tab, hier gibt es nur 8-GByte-Speicherplatz) interner Flash-Platz zur Verfügung. Der kann per Micro-SD-Karte um maximal 32 GByte erweitert werden. Alle Modelle verfügen sowohl über eine Rückkamera für Schnappschüsse, als auch eine auf der Vorderseite für Videotelefonate. Neben WLAN-n gibt es die Modelle auch einer UMTS-Version, um unterwegs ins Internet zu kommen.

Zum Test liegt uns das Galaxy Tab 3 8.0 16 GB Wi-Fi mit 16 GB internem Speicher, 1,5 GB Arbeitsspeicher und WLAN-Konnektivität vor. Es konkurriert auf dem Datenblatt direkt mit dem iPad mini und liegt auch preislich mit dem Apple-Konkurrenten gleichauf. Der Samsung Exynos 4212-Prozessor taktet mit 1,5 GHz. Als Betriebssystem kommt Android 4.2.2 Jelly Bean samt Samsungs Benutzeroberfläche TouchWiz zum Einsatz. Das 8-Zoll-LCD-Display löst mit 1280 x 800 Bildpunkten auf. Die Hauptkamera schießt Fotos mit fünf, die Webcam mit 1,3 Megapixeln. Im Handel ist das Samsung Galaxy Tab 3 8.0 derzeit ab 295 Euro erhältlich.

« Back