Galaxy-Volkszählung, eines der ersten ASKAP-Projekte

2013-12-30  |  Comebuy News

Das australische Square Kilometer Array Pathfinder (ASKAP)-Radioteleskop eröffnet offiziell am Freitag in WA ist bereits gefragt eine Galaxie Volkszählung mit Black-Hole-Forschung zu den Projekten, die für die nächsten fünf Jahre geplant.

Comebuy Verwandte Artikel: CSIRO, die Beschaffung von Hardware für supercomputing EnvironmentIBM entwickelt Ideen für astronomisch großen DataGoogle SkyGoogle Earth-Plug-in Raum ExplorationIBM, die Chips zu helfen fügt, in den Weltraum zu sehen

CSIRO SKA Australien und Neuseeland-Direktor, Arzt Brian Boyle, sagte Medien während einer Pressekonferenz, die Volkszählung alle lokalen Galaxien innerhalb von ein paar Milliarden Lichtjahre von der Erde Forscher viel über die lokale Dynamik des Universums erzählen.

Unsere interaktive NBN-Karte anzeigen

", Die gibt uns die genauste Karte der Masse um uns herum innerhalb 2 Milliarden Lichtjahre und auch erklären, wie unsere Milchstraße gebildet wurde," sagte er.

"Es gibt ein weiteres Projekt, die Magnetfelder im Universum zu prüfen, ob kosmischer Magnetismus eine entscheidende Rolle bei der Bildung von Sternen und Galaxien spielte zu studieren."

Darüber hinaus werden Forscher das Radioteleskop ASKAP verwenden, um alle die schwarzen Löcher im Universum zuzuordnen.

"Dies sind die Dichte, kompakte Objekte, die wir denken tatsächlich die Bildung von Galaxien, seed" Boyle sagte. Der Ausgangspunkt für die Black-Hole-Forschung werden die Centauraus-Galaxie mehr als 11 Millionen Lichtjahre entfernt.

Nach Boyle hat die Centaurus-Galaxie ein schwarzes Loch in der Mitte die 50 Millionen mal die Masse der Sonne ist.

"Wir denken jetzt, dass schwarze Löcher allgegenwärtig in der Bildung von Galaxien sind, aber wir können nicht sie sehr leicht studieren, weil wir nicht die Breite Fielder-Anzeigefunktionen," sagte er.

Boyle hinzugefügt, dass Wissenschaft Beobachtungen startet vor Ende 2012 stattfinden.

Intelligentes Leben?

Es ist, zwar nicht das primäre Ziel der ASKAP oder Square Kilometer Array (SKA) Teleskop-Projekte, außerirdisches Leben zu finden sagte Boyle, dass die Macht der das Radioteleskop ASKAP das Abhören von Deep Space Radio-Signale von anderen Planeten erleichtern könnte.

"Wie Sie den Himmel, besonders über weite Bereiche des Himmels, die auf der Suche nach anderen Objekten Vermessung, Sie nimmt auch immer mehr das Suchvolumen für Signale von außerirdischen Leben," sagte er.

"Wir nicht wirklich wissen, wo wir zuerst aussehen würde, so ist das beste, was zu versuchen und sehen überall wenn möglich."

Wissen nach Boyle CSIRO Wissenschaftler von mindestens 1000 Planeten jenseits der Erde Sonnensystem. Jedoch wurden keine dieser Planeten "schrecklich erdähnliche" in Bezug auf ihr Potenzial für die Beherbergung Leben.

"Das Universum ist sicherlich wimmelt es von Planeten, aber das Laufwerk hinter ASKAP und SKA ist zu verstehen, unsere Herkunft und wie sich Galaxien gebildet," sagte er.

"Es ist sehr unwahrscheinlich, dass wir alle [Außerirdischen] erkennt aber die Auswirkungen wenn wir tun, ziemlich hoch ist."

Das Radioteleskop ASKAP wurde zu einem Preis von $152 Millionen von der australischen Regierung finanziert. Die Regierung investiert auch $80 Millionen im Pawsey Zentrum. Ein $33 Millionen Cray-Supercomputer wird in den nächsten zwei Jahren zur Unterstützung ASKAP mitten in Pawsey gebaut werden.

"Forschung im Zentrum Pawsey Auswirkungen über hinaus Radioastronomie da es in den verschiedensten Bereichen der Datenanalyse, insbesondere in den Bereichen Bergbau und medizinische Anwendungen verwendet wird", sagte Boyle.

Folgen Sie Hamish Barwick auf: @HamishBarwick

Folgen Sie der Computerworld Australia auf: @ComputerworldAU oder nehmen Sie Teil an der Computerworld-Konversation auf LinkedIn: Computerworld Australia

« Back