Go Daddy offiziell lehnt SOPA

2014-01-08  |  Comebuy News

Für diejenigen, die glauben, Go Daddy nicht genug Humble Pie für die Sicherung der Stop Online Piraterie Act (SOPA), das Unternehmen die weitere Maßnahmen getroffen, um auf seiner früheren Unterstützung der SOPA backtrack Essen. Go Daddy Präsident unterzeichnete eine Entschuldigung Donnerstagabend Verpfändung, Beziehungen mit Domain-Inhaber zu reparieren, die mit Konkurrenten über das Thema verschraubt und seine Opposition zu Gesetzesvorlagen zu wiederholen.

Comebuy Verwandte Artikel: Go Daddy Rivalen Capitalize bei SOPA ControversyTech Gemeinschaft Lashes Out bei GoDaddy über SOPA SupportGo Papa wollen gesteht Haltung zum Internet LegislationGoDaddy, Rivalen Handel Anschuldigungen über Domain Name TransfersCompetitor Kunden verlieren: GoDaddy ist Gebietsübertragungen durchkreuzen

"Wir beobachtet haben einen Anstieg der Domäne Name Transfers, laufen die normalen Preise und was wir zurückführen to Go Daddy vorherige Unterstützung für SOPA, die umgekehrt war," sagte Go Daddy CEO Warren Adelman in einer Erklärung, die Medien per e-Mail zugestellt.

"Go Daddy SOPA widersetzt, weil das Gesetz die Grundvoraussetzung für einen Konsens zwischen den Stakeholdern in Technologie und Internet-Communities, nicht erfüllt hat" fügte er hinzu.

Daddy SOPA am 23. Dezember seine Unterstützung entzog und wurde aus der Liste der Unterstützer in die Rechnung am vergangenen Wochenende entfernt, aber seine Konkurrenten gehämmert entfernt an seine vergangenen Sünden und Domain-Go Daddy-Halter zu springen Schiff drängen weiterhin zu gehen.

Donnerstag, erklärte beispielsweise "MoveYourDomain Day" Go Daddy Konkurrent Namecheap. An diesem Tag können Domain-Inhaber, die ihre Registrierungen zu Namecheap wechseln bei unter den Anschaffungskosten, $6,99 pro Transfer, mit dem Gutscheincode SOPAsucks tun. Darüber hinaus wird $1 aus jeden Transfer auf die Electronic Frontier Foundation (EFF) zur Unterstützung der Bekämpfung von SOPA und sein Senat Gegenstück, der Schutz IP Act (PIPA) gehen.

Alle Go Daddy Rivalen wurde Namecheap besonders aggressiv in seiner Kampagne gegen das Netz größte Domäne registrieren. Anfang dieser Woche berechnet es sei Go Daddy Eintritt in das aufschiebende Taktik, um seine Kunden von der Übertragung ihrer Domain-Geschäft auf Namecheap entmutigen. Diese Verzögerungen erwies sich durch administrative Probleme zwischen den beiden Registern verursacht werden.

Die Kampagne zur Förderung Domäneninhaber Go Daddy zu verlassen begann auf Reddit und seinen Erfolg scheint Mitglieder dort für mehr direkte Aktion gegen die Anti-Piraterie ermutigt haben. Ein Thread social News auf der Website fordert eine Initiative mit dem Namen "Operation-Korkenzieher" zur Absetzung von Büro Senator Bob Corker (R -TN), PIPA unterstützt.

Folgen Sie freier Technik-Autor John P. Mello Jr. und Today@PCWorld auf Twitter.

« Back