Google: Ausschreibung für Yahoo oder treiben die Kosten für Microsoft?

2013-12-28  |  Comebuy News

Die Verfolgung von Yahoo scheint Aufheizen, wie ein Bericht Montag Google eine Liste von interessierten Freiern hinzugefügt, die bereits Microsoft enthalten soll.

Comebuy Verwandte Artikel: Ist Microsoft für Yahoo wieder Spritzen?Microsoft kann wieder für Yahoo, bieten versucht, dass Bericht SaysMicrosoft Hotmail machen cool wieder mit OverhaulMicrosoft Bing Suche Anteil von GoogleGoogle herabgestuft über Bedrohung durch packt

Es ist weithin in den letzten Wochen berichtet, dass Microsoft ein neues Gebot für die Internet-Pionier erwägt. Und heute Morgen das Wall Street Journal, unter Berufung auf unbenannte Quellen berichtet, dass Google mit mindestens zwei Private-Equity-Gesellschaften zu diskutieren, Abgabe eines Angebots für getroffen hat zumindest einen Teil von Yahoo.

Diskussionen sind immer noch im "Anfangsstadium" und ein förmlichen Vorschlag nicht zusammen gebracht worden, hat die Zeitschrift.

Analysten sagen, dass Google entweder versuchen könnte, Yahoo für sich selbst oder treiben die Kosten für Yahoo zu schaufeln.

"Für den richtigen Preis, und wenn es vorbei an den Regulierungsbehörden zu erhalten, ja Google will," sagte Ezra Gottheil, Analyst bei Technologie-Business-Forschung. "Google ist eine Maschine, die seinen Benutzern in Gewinne verwandelt. Dies ist eine Übernahme, die sinnvoller für Google als Microsoft.

"Ich spiele nicht Kartellrecht Experte im Fernsehen, aber ich könnte mir vorstellen, diesmal bekommt einige Kontrolle," fügte er hinzu. "Aber es ist eine gute Idee. Yahoo hat Nutzer und Teilnehmer. Googles Geschäftsmodell passt. Der größte Vorteil ist die Yahoo-Mail und Gruppe-Benutzer."

In der Tat, er sagte: kauft Yahoo eigentlich mehr Sinn für Google als bei Microsoft.

Zeus Kerravala, Analyst bei ZK-Forschung, sieht das anders.

"Meine Vermutung ist, dass Google die Kosten für Microsoft fährt", sagte Kerravala. "Ich glaube nicht, dass Yahoo tut alles, was Google nicht, so dass sie sie nicht benötigen. Und alles, was eine Verzögerung an Microsoft führt auf etwas ausführen ist gut für Google."

Er fügte hinzu, dass alles andere, dass Ursachen Microsoft kauft Yahoo--Geld, das dann mehr Geld nicht verwendet werden konnte, direkt gegen Google--ein großes Plus für Google wäre.

Yahoo, die von einmal erhabenen Stellung als Internet-Pionier gefallen ist, wurde in einem Zustand des Flusses. Erst letzten Monat hat Yahoo Verwaltungsrat dahin-CEO Carol Bartz gefeuert.

Seitdem hat Spekulationen gemausert, dass Microsoft, die ein fehlgeschlagener Angebot für Yahoo im 2008 gemacht, wieder auf der Jagd.

Letzte Woche auf der Web 2.0 Summit in San Francisco, sagte Microsoft-Chef Steve Ballmer war es Glück, die seine Firma Yahoo kaufen für einen hohen Preis vor drei Jahren nicht. Es wird weithin angenommen, dass Yahoo jetzt verkauft, der Preis deutlich unter Microsofts ersten $44 Milliarden Gebot sein würde.

Ballmer, haben aber einige sehr gute Dinge über Yahoo, Feststellung, "Es gibt viele tolle Sachen bei Yahoo. Unser Bündnis ist wichtig. Sie haben eine der größten und dynamischsten Publikum im Internet."

Sharon Gaudin deckt der Internet und Web 2.0, neue Technologien und Desktop- und Laptop-Chips für Computerworld. Folgen Sie Sharon auf bei @sgaudin oder Sharons RSS Feed abonnieren. Ihre E-mail-Adresse ist sgaudin@computerworld.

Lesen Sie mehr über Internet in Computerworld's Internet Topic Center.

« Back