Google behebt lange, weit verbreitete Gmail-Fehlfunktion

2013-12-30  |  Comebuy News

Eine Gmail-Panne, die etwa 10 Stunden dauerte zu beheben und traf fast 50 Prozent der Webmail-Service-Benutzer wurde behoben, endet einer der am längsten, am weitesten verbreitete Gmail-Unterbrechungen in Jahren.

Comebuy Verwandte Artikel: Gmail ausfällt für vier HoursGmail hit von Nachricht Lieferverzögerungen, fast 50 Prozent der Benutzer die AffectedGoogle behebt, dass Google Mail-Ausfall, die Millionen von UsersGmail weltweit DisruptionGmail Ausfall wahrscheinlich betroffen betroffen mehrere Millionen am Donnerstag getroffen

Betroffene Anwendern ertragen e-Mail Lieferung Verzögerungen und Schwierigkeiten, die Anlagen durch einen noch ungeklärten Bug erkannte zum ersten Mal von Google am um 10:30 US Eastern Time Montag herunterzuladen. Die Gesellschaft erklärt, dass es bei 22 gepatcht

Auf ihrer Webseite Google Apps Status gekoppelt das Unternehmen Anfang des Problems bei in der Nähe von 09 und seine Auflösung bei 18:30

Das Problem betraf Menschen, die nutzen die kostenlose Version von Google Mail als auch Unternehmen, Schulen und Behörden, die als Bestandteil der Google Apps Cloud, Collaboration und e-Mail-Suite bezahlen.

In den USA bedeckten die Störung weite Teile des Arbeitstages an beiden Küsten, die die Auswirkungen des Fehlers für Millionen erhöht.

Menschen, die von Gmail abhängen, für kritische Vorgänge zu Diskussionsgruppen und andere online-Foren nahm, um deren Frustration auszudrücken.

Das letzte Mal gab Google eine amtliche Abbildung für aktive Gmail Benutzer war mehr als vor einem Jahr, als es sagte, es gäbe mehr als 425 Millionen.

Vorausgesetzt konservativ, dass der Dienst etwa 450 Millionen aktive Benutzer mittlerweile, betroffen Montages Störung wahrscheinlich mehr als 200 Millionen Benutzer sowie Absender auf andere e-Mail-Plattformen, deren Botschaften waren nicht rechtzeitig.

Google erklärte, dass die schwere und Länge der Auswirkungen von Benutzern unterschieden. Rund 29 Prozent der Meldungen wurden um durchschnittlich 2,6 Sekunden verzögert, aber einige Mails "stark verzögerte."

"Wir entschuldigen uns für die Dauer der heutigen Veranstaltung; Wir wissen, dass schnelle e-Mail-Zustellung ein wichtiger Bestandteil der Google Mail-Erfahrung ist und heutiger Erfahrungen unseren Ansprüchen genügte sind,"schrieb die Firma auf der Status-Website.

Der Vorfall ist eine große Sache für Google und die betroffenen, aber es sollte nicht eigenständig abzubringen CIOs über die Suite, sagte Forrester Research Analyst TJ Keitt.

"Rechenzentren hosten mandantenfähige Zusammenarbeit Dienstleistungen sind nicht immun gegen Störungen. Also, wenn sie geschehen, der Weg zu beurteilen, dem Verkäufer auf wie gut sie identifizieren und beheben Sie das Problem, und dann informieren die Öffentlichkeit, wie sie das Problem behoben", sagte Keitt.

Anhand dieser Kriterien, hätte Google Updates während der gesamten Dauer des Vorfalls transparenter und detaillierte hinsichtlich der Art des Problems und die Stärke der Korrektur, die geschaffen wurde er sagte per e-Mail.

"sie eindeutig nicht dies öffentlich kommuniziert haben so hoffe ich, dass sie bevorstehende mit diesen Informationen mit ihren Kunden schon," sagte Keitt.

Inzwischen, sagte Matthew Cain, ein Gartner-Analyst, dass der Vorfall wirft grundsätzliche Fragen über was Ausfallzeiten, gilt, vor allem wie sie sich auf Service Level Agreements von Anbietern von Cloud-Anwendungen.

"Nachrichtenübermittlung 15 Minuten verzögert, gilt dass Ausfallzeiten? Was ist mit 2 Stunden?, "sagte er per e-Mail. "Die Umstellung auf die cloud e-Mail setzt ein Schlaglicht auf diese wesentlichen Fragen zum Zähler und kompensieren nur unterdurchschnittliches Leistung der Nachrichtenübermittlung, die nicht traditionell als"Ausfallzeiten."gilt"

Juan Carlos Perez umfasst Enterprise Kommunikation/Zusammenarbeit Suiten, Betriebssystemen, Browsern und allgemeine Technologie Eilmeldung für die IDG News Service. Folgen Sie Juan auf bei @JuanCPerezIDG.

« Back