Google Chrome führt das Browser-Pack auf die Vermeidung von Phishing, Studie findet

2014-01-08  |  Comebuy News

Phishing-Angriffe sind eine allzu häufigen Bedrohung im Internet heute, aber unter den Top-Browser Google Chrome hat den besten Job der sie hindert.

Comebuy Verwandte Artikel: Gruppe Test: welcher Browser ist der sicherste?Google Chrome Bug Lecks IDs der anonymen SurfersNew Phishing-Betrug "Chrom und Firefox'Speed wichtigsten Aspekt des Web BrowserMicrosoft schlagen können: Angriffe veralteten Software sind ein großes Sicherheitsproblem

Das ist einer neueren Studie von Forschung Sicherheitsfirma NSS Labs, laut deren Ergebnisse am Mittwoch veröffentlicht wurden.

"Die durchschnittliche Phishing URL Abfangquote für Browser über die gesamte 10-Tage-Testperiode reichte von 90 Prozent für Firefox (Version 15) bis 94 Prozent für Chrome (Version 21)," erklärte NSS in seinem Bericht. Das folgende Diagramm zeigt die Firma Ergebnisse.

Sozial engineered malware

Angesichts der Tatsache, dass die Studie eine Fehlerquote von rund 2 Prozent hatte, ist nicht natürlich genau der Unterschied zwischen den Browsern auf die Phishing-Dimension auffallend. Das führte wiederum NSS zu dem Schluss, dass "man muss andere Faktoren wie sozial engineered Malware blockiert Funktionen für qualitative Unterschiede in der Wirksamkeit der Sicherheit der Browser betrachten."

Im vergangenen Monat veröffentlicht das Unternehmen in der Tat einen separaten Bericht Fokussierung auf sozial engineered Malware. Nach den Ergebnissen dieser Studie führte Internet Explorer 10 das Pack mit einer mittleren Malware-Block-Rate von 99,1 Prozent, gefolgt von Chrome 21, mit 70,4 Prozent.

15 Firefox und Safari 5 lagen weit hinter diesbezüglich beide Blockieren von weniger als 5 Prozent.

50.000 Phishing-Seiten jeden Monat

Sozial engineered Malware und Phishing-Angriffe sind die zwei größten Gefahren, die für Internet-Nutzer heute NSS sagt, noch Drive-by-Downloads und Clickjacking Prävalenz und schwere.

Einige 50.000 Phishingwebsites werden jeden Monat, verglichen mit weniger als 40.000 im Jahr 2011 nun erkannt.

Der Browser große Herausforderung ist jetzt, erkannt und blockiert Phishing-Websites schnell, NSS sagt, insbesondere angesichts der Tatsache, dass Phishing-Angriffe im Jahr 2012 die durchschnittliche Verfügbarkeit für Websites verbunden nur 23 Stunden, unten von einem Höchststand von 73 Stunden im Jahr 2010.

"Mit Phishing-Seiten, die jetzt viel schneller drehen, es ist wichtig für Browser erkennt und blockiert Websites schneller" NSS erklärt.

Auf dieser Dimension hatte Firefox 15 die schnellste Blockierungszeit der mittlere von nur 2,35 Stunden, während die anderen von 5,38 auf 6,11 Stunden reichten. Die Null-Stunden-Block-Preise für den Browsern getestet gegen neue schädliche URLs reichten von Chrom 21, mit 53,2 Prozent auf Safari 5 mit 79,2 Prozent.

NSS Labs voll Phishing Bericht kann kostenlos als PDF-Datei von der Unternehmens-Website heruntergeladen werden.

« Back