Google Chromebook Verkehr boomt, aber immer noch unter 0,1 Prozent, sagt Ad-Netzwerk

2014-01-08  |  Comebuy News

US-Web-Nutzung für Googles Chrome OS ist 700 Prozent gestiegen, seit dem letzten Sommer aber noch Pflöcke, die die revolutionäre Cloud OS auf weniger als 0,1 Prozent des Verkehrs, nach Ad-Netzwerk Chitika

Comebuy Verwandte Artikel: Facebook-Konten für 0,5 Prozent aller Web-TrafficFacebook populärer als shopping SitesFacebook wird nicht Google in UKAndroid überholen und iOS Mobilfunkmarkt dominieren sagt zum ersten Mal IDCGoogle-Umsatz sinkt

Die Messung basiert auf AdImpressions für die Plattform zwischen einem relativ schmalen Fenster 12 Januar und 18 Januar und nur für die USA aufgenommen.

Dies zeigte, dass Chrome OS Maschinen entfielen 0,07 Prozent des Webverkehrs, etliche nicht weit hinter die 0,08 Prozent für Sonys PlayStation, sondern über die 0,02 Prozent für Nintendos Wii aufgezeichnet.

Neben dem Fenster kurze Messung, und die Tatsache, dass billige Chromebooks von Samsung und Acer haben nur seit wenigen Monaten auf dem Markt, es ist auch unmöglich zu wissen, wie sich Vertreter aus einem einzigen Zahlen Ad-Netzwerk werden kann.

"Chrome OS early Adopters" - auch spezialisierte Anwender wie Entwickler - könnte auch verwenden Browser-Plug-ins wie Ghostery, die die Verfolgung von Ad-Systemen, blockieren verursacht einige Unterbewertung der Figuren.

Die Zahlen sind unglaublich klein, aber das Chromebook ist ein Consumer-Produkt in einem Markt, in dem ein großer Prozentsatz des Umsatzes gehen an Unternehmen.

Es gibt auch eine kleine Anzahl von Maschinen aus Samsungs Chromebook, Acer C7 und die neuere und faszinierend teuer Pixel. HP und Lenovo sind Berichten zufolge planen eigene Produkte wie eine völlig neue Computerplattform Hersteller experimentieren.

Es nicht klingt wie eine große Anhängerschaft hat aber mit Geschichten über den PC Markt Relative Rückgang ein Thema des Augenblicks, Samsung und Acer Chromebooks wurde die meistverkauften Laptops auf Amazon US und Großbritannien während der Weihnachtszeit.

Das Samsung-Modell bleibt der meistverkauften Laptop bei Amazon in beiden Ländern fast fünf Monate nach seinem Start.

Insbesondere hat das Pixel seine Bewunderer, beginnend mit Linux-Schöpfer, Linus Torvalds.

"Ich habe den coolen Kids in einer der neuen Google 'Pixel' trat Laptops," er gebucht, über die Maschine unglaublichen Bildschirm begeistern.

Diese Wesen Torvalds, er schnell Qualifiies sein Interesse für das Betriebssystem selbst.

"Aber ich erwarte eine echte Distribution installieren auf das früh genug. Für einen Laptop für mich nützlich sein, ich brauche nicht nur lesen und Schreiben von e-Mail, ich muss in der Lage, kompiliert, haben meine eigenen Git Repositories etc.,"sagt er. Schwaches Lob und Verdammnis in eine gerollt.

« Back