Google Glass nicht erlauben Gesichtserkennung jetzt

2014-01-08  |  Comebuy News

Google lässt nicht Gesichtserkennung auf seinem Glas wearable Computer fürs erste, bis es starke Datenschutz gibt.

Comebuy Verwandte Artikel: Bei Google i/o, Glas Träger sagen ' Vertrauen us'European Datenschutz Aufsichtsbehörden für Antworten auf Googles neue PolicyLawmakers Google Glass Privatsphäre PlanFacial Anerkennung suchen Suche: Facebook Photo passend nur die StartFacebook erwirbt Face.com

"Wir haben Ihnen aufmerksam zugehört, und viele haben geäußert, Interesse und Sorge um die Möglichkeiten der Gesichtserkennung in Glas," des Unternehmens Projekt Glass schrieb in einem Beitrag auf Google + am Samstag.

Das Projekt hinzugefügt, dass im Einklang mit Googles Richtlinien für mehrere Jahre, es Gesichtserkennung Features seiner Produkte hinzufügen wird nicht "ohne starken Datenschutz im Ort." Die Firma sagte, dass es Gesichtserkennung Glaswaren zu dieser Zeit wird nicht akzeptieren werden. Glaswaren sind Web-basierte Dienste, die mit Google Glass interagieren.

Google Glass hat bereits für Kritik am Datenschutz und anderen Problemen kommen. Acht Mitglieder des US-Kongresses schrieb an Google-CEO Larry Page im vergangenen Monat bitten um Informationen über den Schutz der Privatsphäre Google plant für den tragbaren Computer. Es erinnerte Google, dass im Jahr 2010 entdeckt wurde, dass das Unternehmen Informationen auf der ganzen Welt von unverschlüsselte drahtlose Netzwerke sammelte. "Als mit Google Glass, stimmt es, dass dieses Produkt in der Lage Facial Recognition Technology verwenden, um persönliche Informationen zu wem und sogar einige unbelebte Objekte, die dem Benutzer angezeigt wird zu enthüllen wäre?" fragte die Mitglieder der die parteiübergreifende Privatsphäre.

Eine Rechnung wurde auch das Parlament von West Virginia zu machen, ein Vergehen zum Betrieb eines Kraftfahrzeugs mit einem tragbaren Computer mit einem Head mounted Display vorgestellt. Casinos in Las Vegas und einige Bars erwägen auch Berichten zufolge Verbot die Geräte aus Datenschutzgründen. Lambda-Labs, ein Start in San Francisco hat eine Gesichtserkennung Application programming Interface für Glas angeboten.

Google hat seine Plattform-Entwickler-Richtlinien verbieten die Verwendung von der Kamera oder das Mikrofon zu Querverweis und sofort vorhanden persönlichen Daten identifizieren jemanden anderes als den Benutzer, einschließlich Anwendungsfälle wie Gesichtserkennung und Stimme drucken."geändert.

Als Reaktion auf Bedenken, die Glas-Benutzer video ohne die Menschen um sie wissen ausführen können, Google hat auch gesagt, Benutzer nicht zu deaktivieren oder die Anzeige deaktivieren, wenn Sie die Kamera verwenden. "Die Anzeige muss aktiv werden, wenn eine Aufnahme und aktiv bleiben, während eine Videoaufnahme als Teil Ihrer Anwendung" hat es.

« Back