Google-Suche Änderungen ärgern Privatsphäre Advocate

2014-01-08  |  Comebuy News

Änderungen in was angezeigt wird, in den Suchergebnissen von Google Dienstag angekündigt hat ein prominenter Datenschutz Anwalt bereit, eine Beschwerde mit der Federal Trade Commission (FTC).

Comebuy Verwandte Artikel: Microsoft unterstützt EU anonyme Suche PlanAsk macht bietet Google mit neuen Privatsphäre FocusFacebook Gesichter rechtliche Schritte über Privatsphäre settingsAsk.com AskEraser Werkzeug zum Schutz PrivacyFacebook, Google Handle Privatsphäre auf unterschiedliche Weise

Marc Rotenberg, executive Director des Electronic Privacy Information Center, mit Sitz in Washington, D.C., sagt, dass seine Gruppe brüten ist Einreichung einer Beschwerde mit der FTC über Googles neue Suche Plus Your World-Funktion, nach der Los Angeles Times. Beim Drücken auf seine Kommentare zu den Zeiten zu erarbeiten, sagte Rotenberg nur, dass er weitere Informationen zu der Beschwerde am Donnerstag haben wird.

Unter Erweiterter Suche wird Google Informationen persönliche Quellen in Ihren Suchergebnissen enthalten. Beispielsweise werden die Buchungen zu Google + entweder durch Sie oder jemand in eines Ihrer "Kreise" in Ihren Suchergebnissen angezeigt. Fotos aus Picasa, Google Fotos-Service, erscheint Suche, auch.

"Auch wenn Daten von einem Benutzer Google + Kontakten nicht öffentlich angezeigt werden, Googles Änderungen die persönlichen Daten der Nutzer leichter zugänglich machen," sagt Epos in einem Beitrag auf seiner Webseite Mittwoch. "Benutzer können entscheiden, aus dem sehen Personalisierte Suchergebnisse, aber kann nicht opt-out ihrer Daten durch Google-Suche gefunden."

Erweisen sich diese Änderungen umstritten, könnten sie kein schlechter Zeitpunkt für Google kommen. Eine Reihe von Regulierungsbehörden suchen in der Frettchen-König Suche Praktiken, einschließlich der Federal Trade Commission, sechs allgemeine Staatsanwälten, die Europäische Kommission und der US-Senat. Diese Untersuchungen umfassen Beschwerden, dass Google seine Suchmaschine verwendet, um Wettbewerb im Internet zu unterdrücken.

Bei der Bekanntgabe Suche Plus, Google sagt in seinem Blog: "Google-Suche schon immer über die besten Ergebnisse für Sie zu finden. Manchmal bedeutet, die Ergebnisse aus dem öffentlichen Netz, aber manchmal es bedeutet, dass Ihre persönlichen Inhalte oder Dinge mit Ihnen geteilt wird, von Menschen, die, denen Sie interessieren."

"Diese wunderbaren Menschen und diese reichen persönlichen Inhalt fehlt derzeit die Suchfunktionalität. Suche beschränkt sich nach wie vor sich ein Universum von Web-Seiten erstellt öffentlich, vor allem von Menschen, die Sie nie getroffen habe. Heute sind wir das jetzt anders bringen Ihre Welt, reich an Menschen und Informationen, auf die Suche."

Während das klingt wie eine gute Idee, Google, einige von uns klingt es wie ein Argument, warum Suchmaschinen soziale Netzwerken ausgeführt werden, sollten nicht.

Folgen Sie freier Technik-Autor John P. Mello Jr. und Today@PCWorld auf Twitter.

« Back