Google und Adobe verschönern Schriftarten auf Linux, iOS

2013-12-28  |  Comebuy News

Benutzer von Android, Chrome OS, Linux und iOS-Geräten können nicht erkennen, aber FreeType-open Source-Software wird verwendet, um die Schriftarten auf mehr als 1 Milliarde solcher Geräte rendern. Nicht nur das, sondern das FreeType Project diese Woche ein wichtiges Update von niemand anderem als Adobe und Google haben.

Comebuy Verwandte Artikel: Extensis startet Suitcase Fusion 4 Rücken Photoshop für Linux OSBeware: Adobe Flash ist unter Belagerung!Apple stellt iOS-Updates beheben PDF VulnerabilitiesExtensis startet Suitcase Fusion 4 Font-manager

Insbesondere freigesetzt Google und Adobe am Mittwoch Beta die Adobe CFF-Engine, eine erweiterte Compact Font Format (CFF)-Rasterung, die "ebnet den Weg für FreeType-Plattformen um Benutzer mit reicher und schöner lesen-Erfahrungen," wie Google, steckte es in eine online-Ankündigung im Google Open Source Blog.

Die neue Rasterisierungsfunktion ist jetzt in FreeType Version 2.4.12. enthalten. Obwohl es derzeit standardmäßig ist, aus, die Technologie ist "weit überlegen", die alte CFF Motor und kommt danach in die nächste FreeType-Version, das Projekt sagt.

'Sehr hochwertige Anzeige'

CFF ist ein Nachkomme der PostScript-Font-Format von Adobe entwickelt. CFF-Schriftarten haben im letzten Jahrzehnt auf dem Desktop populär gewesen, aber TrueType, entwickelt von Apple, hat in der Regel dominiert, das Web und mobile Geräte.

"Dies spiegelt das Erbe mit niedriger Auflösung Monochrom-Displays, ein Gebiet, wo 'Superhinted' TrueType-Schriftarten bessere Ergebnisse herstellen könnte," Adobe erklärt in einem Blog-Post.

"Hinting" bezieht sich auf die Anpassung in der Anzeige eine Outline-Schrift, so dass es mit einem Raster gerastert Linien.

In jedem Fall mit dem Zusatz hochwertige CFF-Schriftart-Unterstützung haben mobile Entwickler nun mehr Schriftarten zur Auswahl. CFF bietet eine kleinere Datei, sowie eine Methode von Anspielungen, die "ausgezeichnete Darstellung in einer Vielzahl von Umgebungen und Geräten gewährleistet", hinzugefügt Adobe.

Weitere Gläubigen zur Schriftgestaltung

CFF-Schriftarten sind "fähig sehr hohe Bildqualität, aber die Technologie-Orte, die Belastung für diese Display-Qualität auf die Text-Rasterisierungsfunktion statt auf die Schriftart als TrueType erfolgt", erklärte Google-Techniker Stuart Gill und Brian Stell. "Der neue Adobe CFF-Motor verhilft, dass qualitativ hochwertige Rasterisierungsfunktion FreeType."

In der Tat, hinzugefügt die neue Adobe CFF-Engine auch erheblich mehr treu Schriftgestaltung ist, Google. Zu den Verbesserungen enthalten sind besser Vorbau breiten und Platzierung, weniger Aussetzer, dramatischen Rückgang in der 'Blobbiness' von Chinesisch, Japanisch und Koreanisch und mehr sogar visuelle Gewicht.

Der Code ist jetzt in "Reifen" Beta und zum Testen, entsprechend der Git-Ankündigung zur Verfügung.

"Leichter zu lesen"

Benutzer von Geräten, die die neue Version von FreeType integrieren werden nun in der Lage, die gleiche Schriftart-Rendering-Erfahrung für CFF-Schriftarten zu genießen, die diese jahrelang unter Windows und OS X hatten, stellte Adobe fest.

Tatsächlich "während all dies etwas technische klingen mag, die Vorteile sind nicht und werden technische und nichttechnische Benutzer gleichermaßen profitieren" Google fügte hinzu: "diese Verbesserungen führen zu schöner aussehende Text leichter zu lesen."

Die neue Beta steht zum Download aus dem Git-Repository zur Verfügung.

« Back