Googles erfreut"", dass Facebook Google + unterschätzt

2014-01-08  |  Comebuy News

Ein Google-Manager war schnell Feuer zurück auf Facebook Mitbegründer Mark Zuckerberg's Beschreibung von Google + als "eigene kleine Version von Facebook."

Comebuy Verwandte Artikel: Zuckerberg: Google Gebäude "eigene kleine Version von Facebook" Facebook integrierte Echtzeit-Medien-Herausforderungen-GoogleFacebook gewinnt $200m InvestmentFacebook um Google Friend Connect leiden zu beheben

Zuckerberg hat den Anspruch Montagabend auf PBS's Charlie Rose Show. Zuckerberg und Facebook COO Sheryl Sandberg behandelt eine Vielzahl von Themen in einem Interview mit Rose.

Die Beschreibung von Google + rüber nicht so gut bei Google.

Bradley Horowitz, Googles Vice President für Produktmanagement, machten es klar, dass er denkt, dass Google + wird unterschätzt, während einem Interview mit Bloomberg TV Montag Nacht. Horowitz sagte, OK von ihm ist.

"Wir freuen uns zu unterschätzen," sagte er. "Es hat uns sehr gut bisher gedient. Das ist von uns in Ordnung."

Google hat das soziale Netzwerk Google + im Juni und es galt sofort als direkter Konkurrent zu Facebook, immer noch weltweit das beherrschende soziale Netzwerk--Facebook etwa 800 Millionen Nutzer im Vergleich zu 40 Millionen, die so bisher für Google + berichtet hat.

Horowitz sagte Bloomberg, dass Google + hat über 40 Millionen gewachsen aber lehnte es ab, wie viel sagen.

"Das scheint wie alte Geschichte", sagte er. "Keine Zahlen zu verkünden heute aber unser Wachstum nur hält erstaunlich uns. Wenn wir zuerst Google + gestartet, erwarten nicht wir sicherlich den Erfolg, den wir in wenigen Monaten hatten."

Horowitz sagte auch tendenziell, dass Leute bei Google Google + als ein anderes Tier als Rivalen betrachten Facebook's social Netzwerk da sie in das Unternehmen integriert ist der andere Dienste wie Google-Suche, Maps und Google Apps.

"Google + ist eine neue Art der Verwendung alle Google-Dienste, die Sie kennen und lieben", erklärte er. "Die Zahl der Google + Nutzer auf Google zurückzukommen ist atemberaubend. Wenn sie bei Google kommen, sie werden als Google + Benutzer erkannt und zusätzliche Engagement dafür.

"Menschen dies als Silo Produkt Messung wurde haben," fügte er hinzu. "Das ist nicht, wie wir darüber denken. Wir haben geschaffen, eine Gemeinschaft und ein Erlebnis, das einzigartig ist unsere eigene. Wir suchen, was wir tun können, das besondere ist. Was ist kein treffen [Users] Bedürfnisse mit vorhandenen Diensten? Wir haben aufregende Dinge geplant. Dies ist nur der Anfang."

Sharon Gaudin deckt der Internet und Web 2.0, neue Technologien und Desktop- und Laptop-Chips für Computerworld. Folgen Sie Sharon auf Twitter, bei @sgaudin oder Sharons RSS Feed abonnieren. Ihre E-mail-Adresse ist sgaudin@computerworld.com.

Lesen Sie mehr über Web 2.0 und Web-Anwendungen in Computerworlds Web 2.0 und Web Apps Thema Center.

« Back