Govt Verordnung über Breitband-Produkte zu entwickeln

2014-01-08  |  Comebuy News

Die Regierung will um die Art und Weise zu regulieren, Telcos Breitband-Produkt Verbraucher informieren.

Comebuy Verwandte Artikel: EU-Kommission sagt, dass Tschechische Telekom-Pläne sind UnfairAttitude Schlüssel zum Internet nehmen-UpOfcom nächste Generation BroadbandE-Commerce gemacht EasyOnline Zahlungen ' an innerhalb von Stunden klar' Sonden

In einer Medien-Anweisung heute sagt ICT Minister Amy Adams sie gebeten hat das Ministerium für Wirtschaft, Innovation und Beschäftigung auf "Erweiterte eine Verordnung Rahmen, die gehören könnte, unter anderem Veröffentlichungspflichten für Fragen wie die total Cost of a Service, Breitband-Geschwindigkeit, Daten-Kappen und Vertragslaufzeiten" zu arbeiten.

Sie sagt, dass mit der Einführung des Ultra schnelle Breitband-Netzes "Verbraucher benötigen eine klare Grundlage für die zu betrachten und Breitband-Angebote zu vergleichen."

"Während meiner anfänglichen Fokus auf Wohn Breitbanddienste ist, ich würde erwarten, dass Transparenz in anderen Kommunikationsdiensten zu gegebener Zeit in das Arbeitsprogramm aufgenommen werden könnten" sagt sie.

Telekommunikation-Forum hat einen Verhaltenskodex in diesem Bereich begonnen. Eine TCF-Arbeitsgruppe die Breitband Produkt-Offenlegung-Arbeitsgruppe und ein Code genannt wird voraussichtlich für öffentliche Konsultation Anfang 2013 zur Verfügung.

Adams hat die Bewegung der TCF begrüßt. "Im Moment halte ich es ist Verdienst in das Forum Code of Practice, die parallel mit der Entwicklung eines vorgeschlagenen Rechtsrahmens auftreten."

Letzte Woche sagte Adams Computerworld, dass bessere Aufsicht über Breitband Preise erforderlich ist.

"Meine Ansicht ist, dass Technologie aus den Anwendungsbereich der nur Tech Köpfe bewegt, die das Zeug zu verstehen. Ich denke immer an meiner alten Mutter mit ihrem iPad und versucht ihre Datenpakete erarbeiten. Sie kann nicht verstehen, was sie kauft was sie benutzt und wie alles funktioniert und die Geschwindigkeit und was wie verglichen. Zumal wir anfangen, diese Fülle von Faser-Angebote auf dem Markt zu erhalten, soll sie sagen, 'Wer arbeitet für mich, worauf ich hinaus will, gehe ich mit, dass man'."

Adams wies aber die Vorstellung einer separaten Regierungsstelle Umgang mit Beschwerden von Telekommunikationsunternehmen eingerichtet.

"Ich glaube, wir brauchen eine andere Regierungsbehörde. Wir haben schon das Ministerium für Verbraucherschutz, der Fair Trading Act und die Strukturen herum. Was wir hier haben, um sicherzustellen, ist, dass es richtig reflektierende Produkte auf den Markt kommen. Die Fair Trading Act war nicht für Dinge wie Breitband-Geschwindigkeiten und Telco Produkte entwickelt. "Aber eher als eine ganz neue Bürokratie schaffen, ich denke, dass wir nur um die Strukturen zu aktualisieren, müssen wir sicherstellen, dass sie für den Zweck geeignet sind."

« Back