Großes Rechenzentrum nach Indien, als regionale Nachfrage-booms

2014-01-08  |  Comebuy News

Tulip-Rechenzentrum-Services ist die Einrichtung eines Rechenzentrums 900.000 Quadratmeter (83.612,7 qm) in Bangalore, der größte in Indien, von Maßstab und Ziel, die wachsende Nachfrage nach Kollokation, Wolke und managed Services in Indien und angrenzenden Ländern profitieren.

Comebuy Verwandte Artikel: Indien befreit sein Outsourcer vom neuen Privatsphäre-RulesGoogle kauft Land Aufbau drei Rechenzentren in AsiaChina racing, Daten Center CapacityOrange Telecom-Abonnenten haben freien Zugang zu WikimediaBlackBerry Service von VAE ausgesetzt werden zu erweitern

Einige 75.000 Quadratmeter "Grundfläche erhöht", die von ihm besetzt werden könnten Systeme und Netzwerke Racks ist bereits verfügbar und Top multinationale Unternehmen wie IBM und Hewlett-Packard angemeldet haben als Kunden, sagte H.S Bedi, Chairman und managing Director von Tulip Telecom, der Muttergesellschaft in einem Telefon-Interview am Dienstag.

IBM war die Design-Berater für das Rechenzentrum, das eine macht Nutzung Wirksamkeit von 1.5 hat., sagte Bedi. PUE misst die Energieeffizienz eines Rechenzentrums durch Division der Gesamtverbrauch des Rechenzentrums, einschließlich Kühlung und Lichtsysteme, den Stromverbrauch von IT Systemen.

Tulip-Strategie ist, um große System-Integratoren und Dienstleistern, die wiederum die Daten-Center-Dienstleistungen für Unternehmen und andere Kunden zu verkaufen, sagte Ravikant Sharma, Analyst bei IDC in Indien.

Tulip von Skaleneffekten, profitieren wie andere Drittanbieter-Rechenzentren in Indien mit bis zu 175.000 Quadratfuß Bereich in der Regel kleiner sind, sagte Sharma.

Das Data Center lockt bereits an lokalen Unternehmen und ausländische Unternehmen, die Vorgänge in das Land. Kunden in den Nahen Osten und in Südostasien auch zum Einrichten von Rechenzentren Recovery im Tulip-Daten-City suchen, sagte Bedi.

Indian Center Datenkapazität ist bereit um 6,6 Millionen Quadratmeter bis 2016, mit Dienstleistern, die Mehrheit des Wachstums fahren zu berühren, sagte Gartner im November. Das Rechenzentrum Colocation und hosting-Markt in Indien wird geschätzt US$ 609 Millionen erreichen dieses Jahr und $1,3 Milliarden im Jahr 2016, laut dem Marktforschungsunternehmen.

Tulpe wird den Doppelboden-Raum zu erhöhen, wie die Aufträge kommen. Es hat bereits 16 Prozent des Speicherplatzes Doppelboden verkauft und bis zum März nächsten Jahres wird es etwa 25 Prozent des Speicherplatzes verkauft. Sie hofft, vollen Kapazität von 400.000 Doppelboden Platz in weniger als zwei Jahren zu erreichen.

John Ribeiro umfasst Outsourcing und allgemeine Technik, die aktuelle Nachrichten aus Indien bei der IDG News Service. Folgen Sie John auf Twitter bei @Johnribeiro. John's E-mail-Adresse ist john_ribeiro@idg.com

« Back