Hat Apple wirklich verlieren ein iPhone?

2014-01-10  |  Comebuy News

Das Web wurde Mittwoch summt mit Berichten, dass ein Apple-Mitarbeiter noch ein iPhone-Prototyp in einer Bar verloren hatte. Ob dies tatsächlich der Fall ist ist jetzt weniger klar, einige zusätzliche Berichterstattung und Untersuchung.

Comebuy Verwandte Artikel: Bericht: T-Mobile bestätigt 3G iPhoneApple Misses iPhone Update DeadlineTop 5 Apple iPhone 4 Pressekonferenz PredictionsApple über iPhone 4 klagte ' Griff des Death'Survey: Apple iPhone 3GS Benutzer "sehr zufriedenen"

Das San Francisco Police Department PC Magazine am Donnerstag sagte, dass es keine Kenntnis von Zwischenfälle hatte und, dass Apple "nicht uns etwas gab" zu helfen, CNET Ansprüche zu überprüfen. SFPD Sprecher Officer Albie Esparza, die dies wiederholt, um PCWorld am Donnerstagnachmittag:

"Wir keine Kenntnisse einer Apple-iPhone-Untersuchung haben," sagte Esparza. "Ich versuche zu suchen einen Bericht mit diesem Fall verbunden und bisher erfolglos dabei."

CNET, das Ventil für Nachrichten, die ursprünglich den Vorfall gemeldet behauptete Quellen sagten, dass das SFPD in eine Untersuchung des Geräts verschwinden verwickelt war. CNET berichtet, dass das verlorene iPhone verfolgt wurde war eine besondere Residenz verfolgt, aber kein Gerät gefunden wurde, nachdem die Polizei die Eigenschaft gesucht.

Apple hat noch nicht das SFPD Anfragen, die Zweifel in den Bericht Gültigkeit auslöst. Mit dem Unternehmen als unkooperativ mit der Polizei gibt es keine Möglichkeit noch zu bestätigen, ob die Behauptungen Mittwoch echt sind, ein Missverständnis oder sogar ein Scherz.

Erinnert der Barbesitzer jemand kontaktieren ihn mehrmals über ein verlorenes iPhone--und dann wieder, wie viele iPhones in den Bars jeden Tag verloren gehen?

Der Start des iPhone 5 ist ohne Zweifel eine mit Spannung erwartete Ereignis. Wie einige schon erwähnt haben, wäre der Verlust eines Prototyp-Geräts große Neuigkeit. Apple könnte sicherlich die Geschichte in den Medien in dem Bemühen um Interesse hoch gepflanzt haben.

Apple wurde vorgeworfen, in der Vergangenheit von undichten absichtlich Informationen über zukünftige Produkte als Teil des gesamten marketing-Strategie und ehemalige Mitarbeiter haben dies bestätigt. Ehemalige Apple-marketing-Chef John Martellaro sogar schrieb darüber, wie das Unternehmen diese kontrollierte Lecks in einem Stück für The Mac Observer letztes Jahr verwendet.

"Das Unternehmen getan hat, dass seit Jahren, und es hilft Apples konsistente, offizielle Ruf für unveröffentlichte Produkte nie reden zu bewahren," aufgenommen Martellaro. "Ich weiß, weil als ich Senior Marketing Manager bei Apple war, ich beauftragt wurde, einige kontrollierte Lecks zu tun."

War CNET den Kanal diesmal? Wir können nicht sicher noch sagen. Es ist ein wenig anders diesmal insofern keine wirklichen Informationen auf dem Gerät selbst veröffentlicht wurde. Offenbar noch keine Informationen vonnöten war--die Medien sind in eine Raserei oder so. Aufbau von Hype für eines der am meisten erwarteten Produkte ist nicht genau hinter Apple.

Folgen Sie für weitere Technologienachrichten und Kommentare Ed auf Twitter bei @edoswald, auf Facebook oder Google +.

« Back