Haus Panel: ITU sollte bleiben Sie weg von Internet-Verordnung

2013-12-30  |  Comebuy News

Ein Ausschuss des US-Repräsentantenhaus hat gesagt, dass der Vereinten Nationen Internationale Fernmeldeunion (ITU), seine Hände aus dem Internet zu halten.

Comebuy Verwandte Artikel: US-Tech-Führung hat Angst vorgeschlagene Internet-Verordnungen, Steuern auf ITU MeetingLawmakers bitten, dass ICANN zu Verzögerung, die generische TLD PlanHouse Stimmen, Streikrecht, FCC Netzneutralität RulesITU auf grün stimmt es Messung StandardsNew Bill Mobilfunkbetreiber auf Detail 4G Geschwindigkeiten erfordern würde

Die House Energy and Commerce Committee gewählt Mittwoch Haus Concurrent Resolution 127, genehmigen die fordert Präsident Barack Obama Verwaltung weiterhin zu betonen, dass es die "einheitliche und eindeutige Politik der Vereinigten Staaten, eine globale Internet frei von staatlicher Kontrolle zu fördern."

US-Gesetzgeber und einige Internet-Befürworter sind besorgt, dass einige Mitgliedsländer der ITU während ein Dezember-Vertrag-Support-Sitzung der ITU in Dubai für neue Internet-steuern oder UN-Kontrolle des Internets vorantreiben werden.

ITU-Beobachter in den USA sagen, daß sie Vorschläge erwarten, die neue Steuern in Form von Internet-Verkehr-Terminierungsentgelte und Bemühungen um Internetgovernance von der Internet Corporation für Assigned Names und Numbers (ICANN) und andere Organisationen auf die Vereinten Nationen übertragen erstellen Die ITU hat nicht Mitglied Vorschläge veröffentlicht obwohl die Website WCITleaks.org einige undichte Belege gebucht hat.

Die Haus-Auflösung, gesponsert von Vertreter Mary Bono Mack, ein Kalifornien Republikaner, übergeben den Ausschuss durch Abstimmung. Vorschläge voraussichtlich vor der ITU kommen würde "die freie Meinungsäußerung im Internet zugunsten staatlicher Kontrolle über Content, vermindern" sagte die Auflösung.

Die kommende Welt Konferenz auf International Telecommunications einige Länder eine Öffnung "Geben die Vereinten Nationen" mit noch nie da gewesenen neuen Behörde über die Verwaltung des Internet geben könnte, sagte Bono Mack in einer Erklärung.

"In vielerlei Hinsicht stehen wir ein Referendum über die Zukunft des Internets," fügte sie hinzu. "Eine Stimme für meine Lösung ist eine Abstimmung im Internet frei von staatlicher Kontrolle zu halten und zu verhindern, dass Russland, China und anderen Staaten als Nachfolger geben die U.N. Reglerzuweisungen über Webinhalte und Infrastruktur."

Die Auflösung hatte parteiübergreifende Unterstützung. Der aktuelle Ansatz Governance, mit vielen Gruppen beteiligt, eine Internet-Plattform "unterstützt Tausende von innovativen Unternehmen, Anwendungen und Dienste, die nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern in der ganzen Welt," geschaffen hat, sagte Vertreter Anna Eshoo, Demokrat Kalifornien.

Vorschläge der ITU Tagung könnte "bedeuten eine grundlegende Abkehr" von der Art, das Internet unterliegt, Eshoo sagte während einer Anhörung Dienstag.

Mehrere US-Technologie-Handelsgruppen lobte das Komitee für die Verabschiedung der Resolution.

"Einige in der Internet-Gemeinschaft haben die Bedrohung durch die Vereinten Nationen heruntergespielt, aber es scheint jeden Tag, dass einem anderen UN-Mitgliedstaat uns Grund gibt, ihr Engagement für die Freiheit des Internets, zu bezweifeln" Steve DelBianco, Geschäftsführer der e-Commerce-Handel-Gruppe NetChoice, sagte in einer e-Mail.

DelBianco verwies auf ein kürzlich verabschiedete Gesetz in Äthiopien, das macht es ein Verbrechen, das Internet nutzen, um Anrufe zu machen.

Bevor er zu einem Stil der Internetverwaltung wo kann jede Nation drängen auf neue Richtlinien, "Wir hätten ein nüchtern Verständnis, die viele jener Regierungen stimmen werden, haben die Vereinten Nationen machen die Regeln", fügte er hinzu.

« Back