Hitachi kündigt neue einheitliche Datei, Block-Storage-array

2013-12-30  |  Comebuy News

Hitachi Data Systems hat heute bekannt gegeben, eine neue Midrange-Storage-Produktreihe, die Zugriff auf Block und Datei-basierte Daten über eine zentrale Management-Schnittstelle ermöglicht.

Comebuy Verwandte Artikel: NetApp neue Einstiegs-Array bietet bis zu 432 TB CapacityAtlantis Computing verspricht diskless VDIStartup startet Array optimiert für unstrukturierte und strukturierte DataOracle Pillar Data SystemsOracle kauft kauft Pillar Data Systems

Darüber hinaus kündigte HDS ein Upgrade auf die Hitachi Command Suite-Software, mit dem Administratoren eine ganzheitliche Sicht auf alle HDS-Storage-Plattformen, einschließlich der Hitachi Virtual Storage Platform, die Hitachi Adaptable Modular Storage (AMS) und der neuen Hitachi Unified Storage (HUS)-Array-Linie.

"Wir wollen unseren Geschäftskunden eine Gesamtansicht, egal was, bieten", sagte Sean Moser, Vizepräsident der Software-Plattformen bei HDS.

EMC VNX Array Linie und NetApp Fabric Attached Storage (FAS), ähnelt die HUS-Array-Linie einen evolutionären Schritt vorwärts in diesem bestehenden HDS Technologie zusammen gestrickt von Software verwendet.

HDS ist das SiliconFS-Dateisystem aus dem Erwerb von BlueArc im vergangenen Herbst als Network attached Storage (NAS)-front-End verwenden. SiliconFS bietet eine einzelne unified Storage-Management-Konsole, mit dem Anwendungen Server-Zugangsdaten über CIFS, NFS und iSCSI-Protokolle.

Es gibt drei Modelle von HUS basierend auf Kapazität. Die HUS-150 hat eine maximale Kapazität von 3 Petabyte mit bis zu 960 Laufwerke. Die HUS-130 bis 756TB aufnehmen kann und der HUS-110 hat eine maximale Kapazität von 360TB.

Im Vergleich zum Vorgängermodell Midrange, die AMS-Linie, HUS ist dreimal schneller in sequenzielle Lesevorgänge und schreibt und hat doppelt so viel nutzbaren Kapazität. Es kann bis zu 1.024 pro Dateisystem und bis zu 128.000 Snapshots pro voll geladenen Cluster Momentaufnahmen. Es kann auch größere Volumes erstellen. Eine Datei auf HUS kann bis 256 TB unter einen einzelnen Namespace im Vergleich zu 100 TB auf ein AMS-System wachsen.

Die HUS-Array-Linie unterstützt auch Objekt-basierte Daten - Daten mit durchsuchbaren Metadaten gespeichert--durch eine Objekt-basierte Datei System, das automatisch fügt Metadaten für jede Datei und ermöglicht automatisierte tiering und Migration, schnelle Datei-Snapshots und Clones, schnellere Replikation über WAN und schnelle Daten sucht.

HUS unterstützt Hitachi Content Plattform (HCP), ein virtualisierten-Objekt mit benutzerdefinierten Metadaten speichern und stellt die Einhaltung behördlicher Auflagen. HCP kann HUS Kapazität Block- und Anwendungen aus dem gleichen Speicherpool freigeben.

Das Array auch verwendet der Hitachi Dynamic Provisioning--ein thin provisioning-Algorithmus--Datei wachsen und Blockspeicher als Anwendung muss wachsen, beseitigen die Anforderung, über Bereitstellung von Speicher um die Anwendungsverfügbarkeit sicherzustellen.

HUS migriert auch Block- und Daten zwischen verschiedenen Speicherebenen, wie Solid-State-Laufwerke und SAS- und SATA-Festplatten um die höchste Leistung für geschäftskritische Daten zu gewährleisten.

Preise für die HUS-Zeile beginnt bei $22.700. Dafür bekommt ein Käufer eine Box, die nur auf Blockebene Daten behandelt, aber das kann einen NAS-Kopf hinzugefügt, um es für künftige auf Dateiebene Datennutzung haben.

Der Startpreis für ein einheitliches System mit beiden Datei - und Block-Datenzugriff ist $52.000. Das betrifft die Basis-Hardware, Software, Installation und 36 Monate Software-Wartung.

Lucas Mearian umfasst Lagerung, Disaster Recovery und Business Continuity, Finanzdienstleistungen, Infrastruktur und Gesundheitsversorgung IT für Computerworld. Folgen Lucas Sie auf bei

Finden Sie mehr von Lucas Mearian auf Computerworld.

Lesen Sie mehr über die Lagerung in Computerworlds Storage Thema Center.

« Back