HP Global Summit 2012 enden mit mehr Verbraucher benötigen Verpflichtungen

2013-12-30  |  Comebuy News

HP Global Summit 2012 kam zu einem Ende mit der Aussicht auf weitere innovative Produkte, die Benutzererfahrung für seine Kunden zu liefern. "Innovation für HP hat das Ziel, das bestmögliche Erlebnis für jeden Kunden zu liefern", waren die abschließenden Bemerkungen des HP-Präsident und CEO, Meg Whitman. Sie sagte, das Unternehmen machte eine große Bewegung seines Geschäftsmodells Print- und persönliche Systeme zusammengeführt, um die Verbraucher von verschiedenen Technologie-Komplexität zu retten.

Comebuy Verwandte Artikel: CIO-Ostafrika zeigt sich für HP Global Influencer Summit 2012HP liefert Power over Ethernet mit all-in-One NULL ClientCloud bilden "perfect Storm" in Asien PacificHP startet Ultrabook für die EnterpriseSurveys finden am meisten bewunderte, Apple befriedigendsten Unternehmen

Damit wird das Unternehmen organisieren und entwickeln einen viel organisierten Markt durch vereinheitlichende Design und Brand Management, Interoperabilität zwischen HP-Geräte zu bringen. Sie fügte hinzu, dass durch Personal Computer, wir erstellen und Verwenden von digitalen Informationen "HP begeisterte Kunden mit unseren Arbeitsplatzrechnern z1-Serie auf der CES ausgezeichnet wir mit den Spektren". Auf der anderen Seite drucken bringt Inhalt, wir kümmern uns um ein analoger Form.

Durch die Kombination von Druck- und persönliche Systeme Hardware hilft Verbrauchern Infrastruktur Betrieb niedrige Kosten und erzielen Agilität. Sean Maloney, Executive Vice President Intel China und ein HP-Partner sagt heutigen PC Herausforderung Endbenutzererfahrung Mobilität erfüllen soll. Vor zwei Wochen hat Intel Quad-Core dritte Generation für PCs mit erste 22nm Transistoren, Tri-Gate-Prozessoren liefert große Leistungsverbesserungen für mobile computing in HP-Geräten.

Darüber hinaus wird es eingebettet, mit toller Grafik Spektrum und Unterstützung dx11 welche wirft 2 X schnell Medien pro Sekunde, die Chipsätze auch sind effizienter macht. Die dritte Generation-Prozessor-Chipsätze wird Windows 8 in HP Produkte drängen, die gestartet wird, z. B. auf Features wie den "Touch" im Oktober 2012 geliefert werden sollen.

Todd Bradley, Executive Vice President Druck- und persönliche Systeme sagt HP Umfang und Größe ermöglicht es dem Unternehmen auf verschiedene an jedem Punkt ein Produktwechsel durch Fokussierung auf Mobilität und Konnektivität, mit denen Kunden arbeiten und miteinander kommunizieren.

Das Closing-Ereignis hatte einen überraschenden Besuch von John Apostolopoulos, gab einen Einblick, was in den HP Labs gekocht wurde. Das Unternehmen schafft ein computing Zukunft mit der Memristor die Lagerung in Personal Computern revolutionieren wird. Der Memristor, das die 4. fehlt grundlegendes Element der HP Storage Schaltung war wird die flash-Laufwerke, DRAMs und die Festplatten ersetzen.

John ist ein definierter Technologe und der Direktor der Mobile und Immersive Experience Lab (Lab-MIX), HP Labs, Regie rund 75 Forscher in Palo Alto, USA, Bangalore, Indien, und Bristol, England. Die Ziele des Lab-MIX sind überzeugende vernetzten Medien Erfahrungen zu erstellen, die grundlegend zu verändern, wie Menschen kommunizieren, zusammenarbeiten, Kontakte zu knüpfen und zu unterhalten.

Abgesehen von der Memristor ändert sich das Unternehmen auch die Zukunft von seiner Geräte-Displays. Herkömmlicher Bildschirme sind aus Glas, sie sind zerbrechlich und schwer. HP zukünftige zeigt erfolgt von selbst ausgerichteten Impressum-Lithografie-Features; werden sie Licht Gewicht, dünn, robust und haben eine neuartige Formfaktor. "Benutzer haben eine andere Art in wie sie Inhalte in ihre Geräte verbrauchen, mit wirtschaftlichen gebogen und leicht tragbar zeigt", sagt John.

Sie haben auch Innovationen wie die physische und digitale Welt auf Cloud-basierte Plattformen gut mischen. Dies wird schnell Interaktivität zwischen den Geräten über Cloud-Plattformen, neue PCs mit Kunststoff-Displays und unermessliche Energie-effiziente Memristor-Storage-Technologie fördern.

« Back