HPS-Infant-Früherkennung-Programm ermöglicht effiziente Bereitstellung der Testergebnisse

2014-01-10  |  Comebuy News

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt haben keinen Zugang zu grundlegender medizinischer Versorgung und Millionen sind mehr durch ineffiziente Gesundheitssysteme oder inkonsistenter Qualität der Versorgung gefährdet.

Comebuy Verwandte Artikel: HP, Clinton-Stiftung eingerichtet Rechenzentren in KenyaIBM Kurven, Watson-wie natürliche Sprache Gesundheitswesen AnalyticsOrange Kenia Unterstützung für Gesundheit ApplicationsHP direkte Präsenz in Afrika auf 17 CountriesBig-Datenanalyse erweitert erkennt möglicherweise Infektion vor dem Kliniker

Hewlett-Packard Co. erkannte dieses Problem nicht nur, Sie erkannte, dass seine Technologie im Gesundheitswesen Lieferung für viele benachteiligte Bevölkerungsgruppen verbessern könnten. Infolgedessen hat HP zusammen mit Gesundheitsbehörden, sich neu zu erfinden, Prozesse, Systeme zu modernisieren und entwickeln Lösungen, die drastisch erweitern Zugang, bessere Betreuung und Leben retten.

Ein solches HP-Projekt ist das Kleinkind-Früherkennung-Programm, das von Juni 2011 vollständig umgesetzt wurde.

Das Programm, das Produkt einer Allianz zwischen HP, der Clinton-Gesundheit-Access-Initiative und die kenianische Regierung führte ein System für die effiziente Diagnose und Behandlung von HIV-positiven Kinder in Kenia. HP spendete auch die Server-, Storage- und Netzwerk-Equipment.

Durch das System HP entwickelt jede Probe einen Barcode zugewiesen, verarbeitet und in einer Datenbank erfaßt. Dann wird jedes Labor-Ergebnis per SMS an einem SMS-fähigen Drucker in der lokalen Klinik, gesendet wo es sofort ausgedruckt werden kann. Wenn die Klinik Zugang zum Internet hat, das Ergebnis wird auch per e-Mail, sowie der lokale Anbieter im Gesundheitswesen kann Ergebnisse online zugreifen.

Die Verwendung von SMS zuverlässig senden und empfangen von Testergebnissen ist Schlüssel in diesem Programm, da sogar Kliniken ohne Zugang zum Internet SMS-Nachrichten empfangen können.

Einer der größten Vorteile des Programms ist die frühe Diagnose von HIV-positiven Kindern. Die kenianische Regierung testet alle Säuglinge bei der Geburt, aber vor diesem Programm Nutzung eine ineffiziente Postsystem für Kommunikation bedeutete, dass Gesundheitsdienstleister in lokalen Kliniken könnten bis zu vier Monate vor Erhalt der Ergebnisse warten.

Aber die HP-Technologie liefert Testergebnisse noch die am weitesten entfernten Kliniken, in der Regel nur ein oder zwei Tage nach der Analyse in einem der nationalen Laboratorien. Infolgedessen können HIV-infizierter Kinder beginnen, erhalten lebensrettenden antiretroviralen (ARV) Behandlungen innerhalb von Tagen nach der Diagnose statt Monaten eine Zeitdifferenz, die diese Babys die beste Chance des Überlebens gibt. Ohne frühzeitige Behandlung dürften nur die Hälfte der HIV-positiven Kinder hinter ihren zweiten Geburtstag zu überleben.

Das Programm hilft auch Gesundheitsdienstleister fundiertere Entscheidungen treffen, Kleinkinder Fortschritte zu überwachen und gewährleisten den Erhalt der ARV-Behandlung durch reicher nahe-Echtzeit-Daten, rechtzeitige Analyse und Prozess-transparency.\\

Lesen Sie mehr über die 2012 Computerworld Honors-Preisträger.

Lesen Sie mehr über Mobile und Wireless in Computerworld's Mobile and Wireless Topic Center.

« Back