HTC erwartet Umsatz in Q3 zurückgehen, sagt, es braucht, um seine Marke zu verbessern

2014-01-08  |  Comebuy News

Taiwanesischen Smartphone-Hersteller HTC sagte am Freitag, dass seine Marke stärken muss prognostizieren einen Rückgang von Umsatz und Gewinn im dritten Quartal.

Comebuy Verwandte Artikel: Trotz Google Android, HTC Einnahmen DeclinesHTC Q1 Gewinn sinkt von 70 PercentHTC meldet Rekordzahlen, verkauft mehr Handys als RIMHTC Q2 Gewinn nach unten von 58 PercentChina U.S. in Smartphone-Sendungen, überholt, sagt Marktforschungsunternehmen

Im dritten Quartal einen zwischen NT$ 70 Milliarden (US$ 2,3 Milliarden), NT$ 80 Milliarden erreichen, sagte HTC in einer Telefonkonferenz am Freitag, ein Jahr gegenüber dem Vorjahr Rückgang von 41 Prozent 48 Prozent und auch einen Rückgang von zweite Quartal einen Umsatz von NT $91 Milliarden darstellt.

HTC, die schnelle Umsatzwachstum einmal gesehen hast, hat für die letzten drei Quartale als seine konfrontiert heftige Konkurrenz aus rivalisierenden Hersteller Apple und Samsung schlaffe Gewinne gemeldet. Bei der Bewältigung des Unternehmens Probleme, wies HTC CFO Chang Chia-Lin auf seine Marke als ein wichtiger Bereich, die, den das Unternehmen benötigt, um zu verbessern.

"HTC ist noch ein junges Unternehmen,", sagte er, darauf hingewiesen, dass der Markenname der Firma "HTC" nur seit 2006 im Einsatz gewesen. "In vielen Ländern ist die Markenbekanntheit in Ordnung. Wir müssen mehr über die Marke-Betrachtung und der bevorzugten Marken konzentrieren", sagte er.

Um das Image ihrer Marke zu verbessern, wird HTC weiterhin innovative Produkte auf den Markt bringen und nutzen ihre starken Partnerschaften mit Fluggesellschaften, sagte Chang. Das Unternehmen konzentriert sich auch auf die Verbesserung der Vermarktung, Handel und Vertrieb Ausführung zur besseren erreichen Verbraucher.

HTCs Umsatz sinkt in unterschiedlichem Ausmaß in allen Märkten, mit Ausnahme von China, die das Unternehmen als eine Haupttriebfeder für zukünftiges Wachstum genannt. HTCs Sendungen in China im zweiten Quartal stieg um 389 Prozent, entsprechend Forschung Firma Canalys, obwohl ihr Marktanteil bei weniger als 5 Prozent gering bleibt.

In den letzten Monaten jedoch HTC, geschlossen Büros in Brasilien und Südkorea, Länder, wo der Marktanteil des Unternehmens seine Smartphones niedrig gewesen ist. Die Büro-Verschlüsse sind nicht einfach auf Kosteneinsparung, Chang sagte, bedeutete aber wird Hilfe HTC rationalisieren, sein Geschäft in "wichtigen" Wachstumsmärkten für das Unternehmen.

Im vergangenen Monat HTC seine Mehrheitsbeteiligung aufgegeben und verkauft die Hälfte seines Anteils an Beats Electronics, ein US-Kopfhörer-Anbieter, die das Unternehmen verwendet, um die Audio-seine Smartphones zu verbessern. Analysten sagten, dass die Partnerschaft auseinander gefallen haben kann, weil es Erwartungen nicht entsprechen.

Chang, sagte jedoch, dass der Verkauf Beats zu weltweit besser als ein Produkt der Firma unter ihrer eigenen Marke Beats zu erweitern würde. "Diese Vereinbarung ist eine Win-Win-Situation", sagte er.

« Back