Hugo Barra Xiaomi präsentiert MI-3-Flaggschiff während der IFA-2013 noch nicht abgeschlossen ist

2013-11-12  |  News

Während die meiste Aufmerksamkeit der Medien ist stellten auf der IFA 2013-Tech Messe in Berlin, sind Nachrichten über die Einführung eines neuen Smartphones direkt aus China angekommen. Xiaomi, der chinesische Handy-Hersteller, die vor kurzem ehemalige Google executive Hugo Barra rekrutiert, startete MiPhone 3, das neue Flaggschiff-Smartphone des Unternehmens hinter MIUI.

Für den Fall, dass Sie es noch nicht wissen, hören Sie, dass MIUI ein Android custom-ROM ist die bereits sehr beliebt unter den Nutzern mit mehr als 20 Millionen installiert ist. MI-3 kommt vorinstalliert MIUI v5, während die Hardware-Plattform auf einem Nvidia Tegra 4/Snapdragon 800 Chipsatz (Träger abhängig) mit vier Cortex A15/Krait 400 Kernen getaktet 1.8GHz/2,3 GHz, 2 GB RAM, 16 oder 64 GB flash-Speicher und einem 3.050 mAh-Akku basiert.

Neben der 5-Zoll full HD IPS Anzeige hergestellt von Sharp/LG kommt Xiaomi MiPhone 3 auch mit einem 13-Megapixel-Kamera mit CMOS Sony Exmor RS-Sensor und eine nach vorn gerichtete 2 Megapixel-Kamera mit BSI.

Im 8,1 mm dünnen Gehäuse des Mobilteils MIUI-powered finden Sie Anschlussmöglichkeiten wie WiFi, NFC oder Bluetooth 4.0, mit einem Gesamt Gewicht von 145 Gramm.

Die 16 GB Xiaomi MI-3 kostet nur $327, während das Modell 64 GB $153 teurer, ist mit einem Preis von $408.

Entsprechende Inhalte Empfehlung: handys aus korea ohne zoll kaufen

« Back