IBM Watson könnte noch schlauer mit Power8-Chip erhalten.

2014-01-08  |  Comebuy News

IBMs "Watson" Technologie, veröffentlicht im Jahr 2009, zieh ein Gesicht was die massive Rechenleistung von einem Mainframe in der realen Welt bedeuten könnte. Jetzt mit IBMs neuen Power8-Chip, könnte Watson sogar intelligenter wachsen.

Comebuy Verwandte Artikel: Acht-Kern-Prozessoren auf der Chip-ConferenceIBM-Veteran vergleicht mobile Kampf um OS WarsIBM Watson Supercomputer patientsIBM's Watson Supercomputer PatientsIBM Tiefschlaf Chips zeichnen fast keine Macht Diagnose diagnostizieren

IBM hat Watson auf der Power7-Chip nach Jeff Steucheli, mit IBMs Power Team, während einer Präsentation Montag auf der Hot Chips-Konferenz Montag an der Stanford University. Aber nach IBMs eigenen internen Metriken, die Power8 ist zwischen zwei und drei Mal schneller als der Power7, im Jahr 2010 ins Leben gerufen. (Ein zwischengeschalteter Chip, der Power7 +, startete im Jahr 2012.)

IBM unterhält eine spezielle Linie von Chips, bekannt als die Stromleitung. Die meisten der Supercomputing und Server Welt bewegten bis Intels Xeon-Prozessor, allerdings machen Watson sowohl technische als auch marketing ein wichtiges zu zeigen, die Macht der macht.

Watson, vernichtend geschlagen, die besten Spieler in der TV-Quiz-Show, gefährdet. Watson wurde später für Front-End-Kunden-Service-Anwendungen, Finanzanalyse, angepasst und sogar hat seinen Anblick auf Smartphones.

Einfach ausgedrückt, war Watson kaum mehr als eine spezialisierte Datenbank verbunden zu einer Front-End-Schnittstelle, die Rede im Kontext natürlicher Sprache verstehen konnten. Mit Power8 IBM hat mehr als verdoppelt, die anhaltende Speicherbandbreite vom Power7 und Power7 +, 230 GB/s sowie I/O Geschwindigkeit bis zu 48 GB/s. anders ausgedrückt, Watsons Fähigkeit zum Nachschlagen und reagieren auf Informationen hat auch mehr als verdoppelt.

"Sie ist vorstellbar, wenn Sie 3 x die Leistung von einem Power7 haben, können Sie einige sehr interessante Dinge tun," sagte Steucheli.

Vor kurzem kündigte IBM OpenPower aus, wo es die Power-Chips-Lizenz und ein Ökosystem rund um die Power-Architektur mit Unternehmen wie Google, Nvidia und Mellanox gemeinsam zu entwickeln. Bis jetzt verwendet IBM vor allem das Design macht in seinen eigenen Servern. Diese neue Initiative macht es möglich für Cloud-Dienste und ihre Technologie-Anbieter zur Neugestaltung der Chips und Platinen wo Datenverarbeitung erfolgt, Optimierung der Wechselwirkungen von Mikroprozessoren, Speicher, Netzwerk, Datenspeicherung und anderen Komponenten, IBM Führungskräfte sagte.

"Watson war eine traditionelle Arbeitsauslastung für uns nicht", sagte Steucheli. "Wir möchten mehr über diese Möglichkeiten zu finden."

IBM hat nicht gesagt, wann die Power8 ausgeliefert wird. "Aber ich habe hier einen Prozessor", sagte Steucheli Montag. "Und wir haben ein Labor voll von diesen Dingen."

« Back