IDC: Windows 8 ein Faktor in Umsatzrückgang 2012 PC

2013-12-28  |  Comebuy News

Die endgültigen Zahlen sind in zeigen, dass PC-Hersteller weniger Maschinen als letztes Jahr in 2011 ausgeliefert, und Windows 8 zählt mehrere Faktoren verantwortlich gemacht für den Verfall, die voraussichtlich in diesem Jahr weiter von IDC.

Comebuy Verwandte Artikel: IDC sagt, dass PC-Verkäufe unten fast sieben PercentHP nimmt Top PC Hersteller-CrownVista Verzögerung wird nicht beeinflussen PC SalesLaptop Nachfrage Brennstoffe große PC Umsatzwachstum Q4PC erleiden einen Rückschlag

Rückblick IDC fand, dass im Jahr 2012 insgesamt weltweit Verbringung von PCs um 3,7 %, einschließlich Desktop- und tragbaren PCs.

[Fotos: Microsofts Steve Ballmer sagte was?

TEST sich: Das Windows 8-quiz

NAVIGATE: 12 wichtige Tastenkombinationen für Windows 8]

Der Trend war schlimmer in reifen Märkten--die USA, Kanada, Westeuropa und Japan--mit einem Sprung von 4 %. Aufstrebende Märkte--Asien/Pazifik, Lateinamerika, Nahost und Afrika--sank um 1,4 %.

Geringes Interesse in Windows 8 führte im vergangenen Jahr auf eine düstere vierten Quartal IDC sagt in seiner neuesten Worldwide Quarterly PC Tracker. Volume gelöscht 8,3 % in Q4 2012 im Vergleich zum Q4 2011, eine potenzielle Beule im Vierteljahr normalerweise robust Urlaub Verkauf, Ausrottung, sagt IDC. Das ist der größte Rückgang je für eine Ferienzeit aufgenommen.

IDC beschrieben die Aufnahme von Windows 8, die im Oktober gestartet, als "underwhelming." Auch einen Beitrag zur langsamen vierten Quartal waren knappen IT-Budgets und eine anhaltend schlechte Weltwirtschaft.

Verletzen den potenziellen Lift, den Windows 8 bereitgestellt haben könnte, war das Fehlen von Komponenten für Touchscreen-Geräte - Typ der Maschine Windows 8 wurde entwickelt, um die am besten auf zu arbeiten. Anscheinend macht die Touchscreen-Geräte, die verfügbar sind teuer im Vergleich zu um nicht-Geräte berühren, sagt IDC.

Trotzdem könnte Windows 8 PC helfen Umsatz rebound etwas spät dieses Jahr, sagt Rajani Singh, ein Researchanalyst bei IDC. "IDC erwartet im zweite Halbjahr 2013 teilweise als ein Gummiband-Effekt ab 2012 und vor allem Dank das Ergebnis der Umstrukturierung der Industrie, bessere Einbindung in Kanal und potenziell größere Akzeptanz von Windows 8 wieder einige marginale Dynamik", sagt er. Aber es immer noch nicht genug, um Wachstum zu registrieren; IDC Projekte weltweiten PC-Verkäufe im Jahr 2013 um weitere 1,3 % fallen.

Das Ende der Unterstützung für Windows XP mehr PC Upgrades noch in diesem Jahr auch zwingen sollte, die Nachläufer Sendungen später im Jahr 2013 könnten, sagt Singh.

Die Studie Tabletten zählen nicht, weil sie nicht die funktionalen Äquivalente von PCs, aber ihre Beliebtheit bei den Verbrauchern hilft aus Dollar umzulenken, die sonst auf PCs ausgegeben werden, sagt Loren Loverde, Vice President für Worldwide PC Tracker bei IDC. "Wachstum in aufstrebenden Regionen hat sich deutlich verlangsamt und eingeschränkte PC-Nachfrage als Käufer bevorzugen andere Geräte für ihre Mobilität und Komfortfunktionen, sehen wir weiterhin" Loverde sagt.

Langfristige Lieferungen von PCs zeigt besser aber noch bescheidenes Wachstum, der Bericht sagt, projizieren eine Steigerung von 9 % zwischen 2012 und Ende 2017.

Tim Greene deckt Microsoft Network World und schreibt vor allem Microsoft-Blog. Erreichen Sie ihn unter tgreene@nww und folgen Sie ihm auf @Tim_Greene.

Lesen Sie mehr über Software im Netzwerk weltweit Software-Abschnitt.

« Back