Indiens Auktion 2G-Spektrum erhält schlechte Ansprache

2014-01-08  |  Comebuy News

Die Versteigerung der 2G-Spektrum in Indien, die Mittwoch endete verdienen die Regierung über ein Viertel der was es geplant hatte, Industrie reflektieren über die hohen Kosten des Spektrums und die Sättigung der Mobilfunkmarkt des Landes betrifft.

Comebuy Verwandte Artikel: Wenige Abnehmer für Indiens Versteigerung von mobilen SpectrumMobile Betreiber Airtel Umsatzplus, aber Gewinn weiterhin SlumpEtisalat, indischen Netzwerk zu stoppen, nach dem Verlust von mobilen LicensesEtisalat um indische Netzwerk zu stoppen, nach dem Verlust von mobilen LicensesTelenor zielt darauf ab, seinen Weg zurück in den indischen Markt für mobile kaufen, nach dem Verlust der Lizenzen

Mit dem Auslaufen der Auktion des 1800-MHz-Spektrums ist die indische Regierung wahrscheinlich 94 Milliarden Rupien (US$ 1,7 Milliarden) Kommunikationen Minister Kapil Sibal verdienen erzählte Reportern in Delhi. Dies war deutlich niedriger als früher erwarteten Einnahmen von etwa 400 Milliarden Rupien aus der Versteigerung.

Das Spektrum wurde durch Indiens Obersten Gerichtshof auf "Abbrechen" 122 2 Lizenzen und Auktion das Spektrum versteigert infolge eines Beschlusses im Februar, nachdem festgestellt, dass es Unregelmäßigkeiten bei der Zuteilung der Lizenzen in.

Zu den Unternehmen, die Lizenzen infolgedessen verloren waren den indischen Joint Ventures von Etisalat, Sistema und Telenor. Telenor beschlossen, in der Auktion zu bieten, während Sistema sagte, es würde die Rechtsform Weg die Lizenzen wiederherstellen, die es verloren. Etisalat nahm nicht an der Auktion Teil.

Aber als Reaktion auf die Versteigerung von GSM-Spektrum wurde lauwarm mit nur fünf Unternehmen bieten und keine ausländische Markteinsteiger. Die beiden Bieter für CDMA Frequenzen im 800MHz entschieden sich früher und in der Auktion für die 1800MHz-Bandbreite, die Montag gestartet Bieter nicht für GSM-Lizenzen in einigen wichtigen Staaten und Städten bieten.

Der indische Markt ist bereits ein Plateau erreichen und Preiskampf haben cut in die Gewinne der Betreiber, die den gedeckten Anteilen in der Auktion geführt haben können, sagte Analysten.

Fünf Operatoren, einschließlich des Landes, Bharti Airtel, nahm die indischen Einheiten von Vodafone und Telenor, und Indiens Videocon Industries und Idee Cellular in der Auktion.

Telenor sagte späten Mittwoch, dass es von der Regierung informiert worden, dass es Spektrum in sechs Bereichen in Indien gesichert. Das Unternehmen ist das Geschäft von seinem früheren Joint Venture ein neues Unternehmen mit einem anderen indischen Partner übertragen an. Die Firma hatte 22 Lizenzen bevor sie abgebrochene bestellt wurden durch das Gericht.

John Ribeiro umfasst Outsourcing und allgemeine Technik, die aktuelle Nachrichten aus Indien bei der IDG News Service. Folgen Sie John auf Twitter bei @Johnribeiro. John's E-mail-Adresse ist john_ribeiro@idg.com

« Back