Indische Gericht weigert sich, die Wahlkommission auf Papierdokumenten über EVMs direkt

2013-12-30  |  Comebuy News

Ein Gericht in Delhi am Dienstag sank auf direkte Indiens Wahlkommission Papier Einnahmen der Stimmen auf elektronischen Wahlgeräten (EVMs) aufgenommen haben, oder gehen Sie zurück zum Stimmzettel.

Comebuy Verwandte Artikel: Amerikanische Agentur Aufforderungen zur Einreichung von e-voting Papier TrailTech Glitch Unterhauswahlen in Großbritannien erstellt ChaosTouchscreen Wahlmaschinen in FloridaUK e-voting-Versuche in neue ReportIndian-Wahlmaschinen mit Papier Trails zu Feldversuchen werden schlug verboten

Der High Court of Delhi sagte, dass es möglicherweise Sicherheitsprobleme mit EVMs, Petent Subramanian Swamy, ein prominenter Politiker und gestellte Indiens Wahlkommission zum Beheben der Probleme in Absprache mit den Beteiligten einschließlich des Landes-Parlament hingewiesen.

Swamy hatte früher argumentiert, dass EVMs manipuliert werden könnte, eine Ansicht teilt er mit einer Reihe von Forschern und Aktivisten im Land.

Er sagte in einem Telefon-Interview, die die Wahlkommission jetzt müssen in Konsultationen mit allen Beteiligten, einschließlich der ihm, um Sicherheitsprobleme zu beheben. "Man können sagen, dass de facto ich den Prozess gewonnen haben", fügte er hinzu.

Der Election Commission of India wurde nicht sofort zum Kommentar zur Verfügung. Es fordert im Dezember Wahlen in den nächsten drei Monaten in fünf Staaten, wo EVMs ohne belastende verwendet werden.

Swamy vorhergesagt, dass werden eine Datenspur, die zu der Zeit das Land die nächsten Wahlen hält, aber höchstwahrscheinlich es zurück zu Stimmzettel, geht, wie einige europäische Länder getan haben, er sagte.

Die Wahlkommission EVMs mit belastende mock Wahlen im vergangenen Jahr getestet, aber es gab einige Mängel gefunden, sagte ein Beamter der Wahlkommission, der nicht namentlich genannt werden.

Die Hersteller von dem EVMs wurden gebeten, Verbesserungen vorzunehmen und nach einer unbefriedigenden Demonstration im Dezember, sie werden wieder zeigen eine geänderte Maschine im Februar, der Beamte sagte. Die Entscheidung des Gerichts die Wahlkommission Pläne testen Sie diese Geräte für eine Datenspur nicht beeinträchtigt wird, fügte er hinzu.

Indien testete zuerst EVMs in einer Nachwahl in 1982. Die Maschinen wurden erstmals in großem Umfang von mehr als 1 Million EVMs in allgemeinen Wahlen im Jahr 2004 eingesetzt.

Bis zum Jahr 2010 hatte Sicherheitsexperte Hari Prasad und seine Mitarbeiter eine Video veröffentlicht, die sagten Sie Schwachstellen in dem EVMs gezeigt. Um zu beweisen, dass Datensätze Abstimmung mit manipuliert werden konnte, hatten die Forscher ein EVM gehackt, die bereits in einer Wahl eingesetzt hatte.

Ein Hack des Steuergerätes EVM ersetzt Prasad und sein Team die Anzeigetafel der Maschine mit einem Look-alike-Komponente, die über eine Bluetoothverbindung auf einem Mobiltelefon angewiesen werden könnte, um einen Prozentsatz der Stimmen zu Gunsten einer gewählten Kandidaten zu stehlen.

Die Forscher nutzten ein Taschenformat-Gerät, die die Erinnerung an die EVM die Stimmen, die in die Maschine während des Zeitraums zwischen der Wahl und der öffentlichen Zählung Sitzung gespeichert ändern zugeordnet werden konnte.

Die EVMs sind anfällig für Manipulationen an einer Reihe von Stufen zum Zeitpunkt die Software, die ihnen während ihrer Lagerung vor einer Wahl auf ihre Chips gebrannt ist und in der Zeit zwischen der Abstimmung und die Auszählung der Stimmen, sagte der Forscher.

Prasad wurde letztes Jahr wegen angeblichen Diebstahls von der EVM für seine Bemühungen verhaftet. Er erzählte der Polizei, dass die Maschine von einer unbekannten Person zu ihm gebracht worden waren.

« Back