Indischen Outsourcing-Kopf sagt Backend-IT-jobs Rückkehr nach Großbritannien

2013-12-28  |  Comebuy News

Weitere Eintrag Ebene Software Entwicklung Jobs und Ausbildungsplätze kommt in das Vereinigte Königreich aus Indien aufgrund dieses Landes, die "Aufstockung" seine IT-Dienstleistungen und Software-Integration-Sektoren zurück.

Comebuy Verwandte Artikel: HCL schafft 80 Software Lieferung Arbeitsplätze in IrelandIndian Outsourcer Highlight U.S. Job CreationOutsourcing Industrie Treffer folgen zurück schlechte PR, verursacht durch DealsHSBC in Call Center betrug ClaimChannel 4 gebeten, Diebstahl Datenspuren zu zeigen ist fehlgeschlagen

Bei einem Software-Innovation-Event veranstaltet von SAP Labs in Indien diese Woche N Krishna Kumar, stellvertretender Vorsitzender des NASSCOM, könnte Indiens IT und Business Prozess Outsourcing Organisation, sagte BPO jetzt als ein commoditised Unternehmen in Indien wahrgenommen werden.

Daher sagte er, mehr indische Unternehmen waren in höheren Wert-Beratung und Software-Integration-Services und vom unteren Wert Backend-Funktionen wie Callcenter und einfache Verarbeitung.

"Es ist jetzt nicht über einfache Offshoring Aufgaben westlichen Zentren nicht verantwortlich sein wollen", sagt Kumar. Gefragt, ob der Dominoeffekt dazu wäre mehr Einsteiger es Dienstleistungen Jobs kommt zurück in das Vereinigte Königreich, Offshoring nach Indien wurden von britischen Unternehmen, sagte Kumar: "Es gibt die Möglichkeit, dies tatsächlich geschieht, ja."

Kumar sagte auch die Call-Centern, die in ganz Indien in den letzten 20 Jahren entstanden haben waren immer noch da, aber ihre Headcounts hatte weitgehend aufgehört zu wachsen, d. h. eine andere mögliche Rückkehr von Einsteigerjobs nach Großbritannien und in anderen westlichen Ländern.

Kumar hinzugefügt, dass die gleichen im Besitz BPO-Firmen, die UK-Arbeitsplätze seit den 1990er Jahren weggenommen hatte auch Übersee erweitert wurden, um näher an den Märkten sein, denen sie dienen, einschließlich der in der höheren Wachstumsbereiche wie Mobile, Cloud und große Daten und Analysen.

NASSCOM schätzt die Indianer es / BPO-Industrie ist im Wert von rund 100 Milliarden $ pro Jahr und ist auf der Suche, das um $200 Milliarden bis 2020 zu verdoppeln. Trotz Konkurrenz aus China und anderen niedrigeren Lohn-Volkswirtschaften sagte Kumar, Indien würde weiterhin seinen Anteil an dem Markt zu wachsen. Er sagte: "die globale IT-Dienstleistungen und BPO-Markt ist im Wert von rund 1,6 Billionen $ pro Jahr. Wir haben $100 Milliarden, so es viel Spielraum für uns gibt. Auch wurde Lohn Inflation in China drei Mal höher als bei uns in den letzten Jahren."

Die Tatsache, dass Englisch in Indien weitverbreitet ist war auch ein wichtiger Faktor für das Potenzial der abwehren der Konkurrenz aus China, Indien, sagte Kumar.

Das heißt, gesteht des Landes nationaler Entrepreneurship Netzwerk (NEN) einen Mangel an Investitionen-Angels und Venture-Kapitalisten, die in das Land, das mit dem wachstumsstarken Technologiebereiche tätig.

K Srikrishna aus NEN sagte: "Wenn man die englischen Medien in Indien hört man denkt Silicon Valley hatten wir bereits hier, aber das wahrscheinlich nicht geschehen für weitere 20 Jahre."

Er sagte, dass indische Angel Investoren nur rund $20 Millionen im Jahr 2011 im Vergleich zu den jährlichen $390 Millionen-Investitionen in Kanada und die Mammut $20 Milliarden-Investition in den USA investiert hatten.

Srikrishna sagte, dass das Problem kein Mangel an Geld, sondern das Fehlen eines Ökosystems der Investition-Engel, die die richtigen Fähigkeiten sehen würde und mentoring an Start-ups.

« Back