Industrie-Watcher: Netzwerk-Infrastrukturmarkt überfällig für Venture-Capital-Infusion

2014-01-08  |  Comebuy News

Risikokapitalgeber haben Unmengen von Geld in den letzten Jahren in Start-ups, die Telekommunikationsnetze und wireless-Infrastruktur ausnutzen gepumpt, aber es wäre jetzt Zeit für Infrastruktur-Start-ups selbst zieht mehr Mittel nach Industrie-Watcher Eizelle starten.

Comebuy Verwandte Artikel: VC4Africa erweitert technischen Support zu SomalilandAsk.com Namen neuer CEO und PresidentIntel Kapital zur Erhöhung der afrikanischen EffortsEarly Bühne Wagniskapitalinvestitionen wächst in Afrika TechCisco Brasilien zeigt das Geld

Eizelle berichtet, dass VC-Finanzierung von Telekom-Infrastruktur Startups von $796 Millionen im Jahr 2009 um rund ein Drittel davon im Zeitraum der Q3 2011-Q2 2012, gefallen ist während Geld in Mobile, soziale gegossen ist und Over-the-Top (von wireless-Netzwerk)-Start-ups und Venture Gesamtfinanzierung ist auch gestiegen. Unter Berufung auf Daten aus dem jüngsten Bericht der PWC/NVCA MoneyTree, betont Ovum, der Vernetzung und Ausrüstung Anteil der VC-Gesamtinvestitionen auf nur 1 % für die letzten vier Quartale (Q3 2011-Q2 2012), unten von rund 10 % im Jahr 2003 schrumpfte.

Tipp: 5 Tipps für Sperren in VC-Finanzierung

Start-ups: 12 heiße cloud computing Start-ups zu sehen

Aber Ovum Principal Analyst Matt Walker sagt Carrier und Unternehmen müssen ihre Netzwerke unterstützen die neue Software und Dienstleistungen zu stärken, zu halten, und ohne ein Aufguss von frischem Infrastrukturunternehmen, werden sie verpflichtet eine schwindende Anzahl von mächtigen Spielern (Ciscos und Huaweis der Welt). Aktuelle IPO-Aktivität (z. B. flinke Storage) und M & A Transaktionen in die Infrastrukturmarkt, einschließlich VMware $1,26 Milliarden-Übernahme von Software defined networking Spieler Nicira, könnte Indikatoren, die Investitionen in diese Infrastrukturunternehmen für VCs auszahlen können.

"Mit einer schwachen Start-up-Pipeline bedient [Telekommunikation] eher der etablierten Anbieter, neue Ideen und Produkte entwickeln. Ihre Budgets sind größer, aber VCs sind oft bessere Finanzierung 'Spiel ändern' Ideen von etablierten Anbietern, ignoriert"Walker sagt in einer Erklärung. "Etablierten Anbietern interne f & E-Budgets sind jetzt fast 90 mal größer als VC-Investitionen im Bereich bis 30 mal vor zwei Jahren. Das verengt die Optionen für Service Provider, die auf großen und kleinen Lieferanten für Innovationen angewiesen. Die großen Anbieter brauchen auch Zugriff auf die Start-up-Pipeline zum Füllen der Lücken in ihren eigenen Portfolios durch Partnerschaft und M & A."

Eizelle-Notizen, die sich Dienstleister werden immer aktiver im seeding von Start-ups, zitierend, daß Telekoms Anfang dieses Monats zu bewegen, seine T-Venture-Einheit zu erneuern.

Lesen Sie mehr über Rechenzentrum im Bereich der Network World-Data Center.

« Back