Intel erweitert Lohnfertigung

2014-01-10  |  Comebuy News

Intel bietet Lohnfertigung in jedes Unternehmen, das will erweiterte Silizium.

Comebuy Verwandte Artikel: EG wirft Intel im Anti-Trust-ScandalIntel sprechen Tests, die Gießerei WatersDell entlässt der AMD PCsMobile, desktop-PC-UnveiledIntel Boden als weltweit oberste Halbleiterunternehmen, verliert, Umfrage sagt

Intel hatte zuvor Lohnherstellung wählen Sie nur Kunden wie Altera, Achronix und Netronome, die hohen Margen FPGA (Field programmable Gate Arrays) Designprodukte, sondern baut, dass Teil des Geschäfts, Intel CEO Brian Krzanich, am Donnerstag, während des Anlegers Intel treffen in Santa Clara, Kalifornien sagte, was einen Webcast angeboten.

"Wenn wir unsere Silizium verwenden können, um das beste computing, wir es tun werde," sagte Krzanich. "Du wirst uns der Schwerpunkt auf einer viel größeren Gruppe von Kunden sehen."

Intels Produktionsstätten gelten den modernsten in der Branche, so dass das Unternehmen glaubt, dass es einen Vorteil gibt, wie es seinen Weg in den Markt für Smartphone und Tablet-Chips macht. Intel konkurriert mit ARM im mobilen Gerät, PC, Server und eingebettete Märkte.

Intels Konkurrenten zählen auch Vertrag Hersteller wie Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. und GlobalFoundries, die ARM-basierten Chips für Kunden wie Nvidia und Qualcomm zu machen. TSMC und GlobalFoundries wird beginnen, Chips mit 3D Transistoren mithilfe der 16-Nanometer- und 14-nm-Prozesse bzw. ab dem nächsten Jahr. Aber Intel hofft, Geschäft Weg von diesen Firmen nehmen und macht Sie auch 64-Bit-ARM-basierten Chips auf seiner 14-nm-Prozess für Altera, FPGA Spitzenunternehmen zählt.

Intel kämpft derzeit mit seiner 14-nm-Prozess, Verzögerung von drei Monaten die Herstellung von Chips. Seinen PC chips mit dem Codenamen Broadwell, die basieren auf den 14-nm-Prozess, werden nun voraussichtlich in der zweiten Hälfte des nächsten Jahres erscheinen.

Intel hat freie Kapazität in seinen Fabriken mit dem Rückgang der Nachfrage nach seiner PC-Chips, die Gewinne des Unternehmens verletzt hat.

Krzanich aufgeschlagen seine Produktionsstätten an Dritte als halten mit Moore's Law, die Kraft und Leistung Nutzen bringen könnte. Es gab viele Interpretationen von Moore's Law in der Vergangenheit mit einem ist, dass die Anzahl der Transistoren, die auf Silizium platziert werden können alle zwei Jahre verdoppelt. Intel interpretiert das Moore'sche Gesetz zur Wirtschaft mit Bezug zu Kosten-pro-Transistor, die Tropfen mit den Fortschritten bei der Herstellung.

Es sagte gibt erhebliche Leistungsverbesserungen sowie Kosten und Leistung Reduktion mit 14-nm- und 10-nm-Prozesse, William Holt, executive Vice President und general Manager der Technology and Manufacturing Group, während einer Rede an der Anleger erfüllen.

"Alle Segmente brauchen diese Verbesserungen an der Macht", sagte Holt.

Agam Shah umfasst PCs, Tabletten, Servern, Chips und Halbleiter für IDG News Service. Folgen Sie Agam auf Twitter bei @agamsh. Agam die E-mail-Adresse ist agam_shah@idg.com

« Back