Intels Ivy Bridge Chips scheinen Run heißer wenn übertaktet

2013-12-30  |  Comebuy News

Intels neuen dritten Generation Ivy-Bridge-Prozessoren bieten eine Leistungssteigerung (vor allem in der Grafikabteilung) mit niedriger Stromverbrauch kann, Übertakten diese Chips um noch mehr Geschwindigkeit zu gewinnen jedoch eine schlechte Idee. Mehrere Tests finden Ivy-Bridge-Prozessoren ausführen viel heißer, als zweite Generation Sandy Bridge-beim deutlich übertaktet Chips.

Comebuy Verwandte Artikel: Intel Ivy Bridge: was Sie brauchen, um KnowDetails leckte auf Intel "Ivy Bridge" ProzessorenIntel Ivy Bridge ReviewIntel startet Ivy-Bridge-ProzessorenIntel Ivy-Bridge-Chips starten Anfang April 2012

Overclocking, für den Laien, bezieht sich auf die Ausführung Ihrer Hardware mit einer schnelleren Geschwindigkeit als der Hersteller gedacht--also Sie können quetschen am meisten Leistung aus Ihren Prozessor, Grafikkarte, Speicher oder andere Computerkomponente. PC-Enthusiasten sprengen Sie die Grenzen ihrer Hardware durch Übertaktung.

Intels neuen Ivy-Bridge-Prozessoren können leider nach unabhängigen overclocking-Tests, durchgeführt von AnandTech Tech Report und Overclocker gefährlich heiß, wenn Sie zu weit--mehr als 68 ° F (20 ° C) heißer als Sandy Bridge Prozessoren, gedrückt erhalten.

Schieben einen Intel i7 - 3770K Prozessor über Intels Peakleistung 3,9 GHz für diesen Chip, bis 4,9 GHz oder oben und mit der CPU-Spannung sowie erhöht, die CPU steigt auf rund 212° F (100° C)--die ist heiß genug, um Wasser zu kochen.

Dies ist wesentlich heißer als die 176° F (80° C) für ein Sandy-Bridge-Chip laufen auf der gleichen 4,9 GHz gemessen.

Die größten Sprünge in Temperaturen auftreten, wenn die Spannung deutlich, wie diese AnandTech Diagramm zeigt hochgefahren wird: gehen von 1,05 Volt bis 1,30 Volt bei 4,4 GHz CPU-Frequenz, die Temperatur rasch steigt von einer stabilen 149° F (65° C) auf mehr als 194° F (90° C).

Warum laufen ist Ivy Bridge heißer?

Warum sollte die Ivy-Bridge-Chips, die effiziente mehr Macht als Sandy Bridge, heißer laufen?

PCWorld Senior Editor Jason Cross schlägt vier mögliche Gründe für diese Befunde. Das Hitze-Problem möglicherweise auch eine Kombination dieser Faktoren:

Ivy Bridge packt mehr Transistoren in eine kleinere Fläche als Sandy Bridge. Das bedeutet erhöhte thermische Dichte--in einem bestimmten Gebiet erzeugten Wärme. Es ist härter, kühle Prozessoren, wo die Hitze in einem kleinen Raum konzentriert ist. Moderne CPU-Chips haben eine "Heat-Spreader" auf sie. Es ist Teil des Pakets Prozessor. Die Sandy Bridge-Wärmeverteiler war, gelötet, während die Ivy-Bridge-Wärmeverteiler macht Kontakt mit der CPU mit Wärmeleitpaste. Es kann nicht die Hitze sowie die Sandy Bridge gelöteten Wärmeverteiler Durchführung. Ivy Bridge führt in der Regel mit einer niedrigeren Betriebsspannung als Sandy Bridge. Aber es ganz oben Übertakten auf 4,9 GHz, Sie haben, stoßen die Spannung. In der Tat haben Sie mehr Spannung hinzu eine Ivy-Bridge-Prozessor als ein Sandy-Bridge-Prozessor, dieses Niveau zu erreichen. Da der Stromverbrauch stark mit den Betriebsspannung, bedeutet dies, dass Sie mehr Stromverbrauch und Hitze hinzufügen. Intels 22nm Herstellungsprozess ist ganz neu, während die 32nm Fertigungsprozess mit Sandy Bridge verwendet reifer. Da die Monate auf Rollen und Intel den 22nm Prozess verbessert, kann Leckage und Wärme-Ableitung verbessern.

Die Quintessenz ist, dass extreme overclocking ist nicht für Ivy Bridge-Systeme--kümmern empfohlen, wenn die CPU-Spannung über ein paar hundert MHz erhöht.

Andernfalls können Sie am Ende erstellen mehr Wärme als nötig in Ihrem Laptop oder desktop-Computer, die die Lebensdauer Ihrer Hardware zu verkürzen und zu Stabilitätsproblemen führen kann.

[PCWorld Senior Editor Jason Cross zu diesem Bericht beigetragen.]

Folgen Sie Melanie Pinola (@melaniepinola) und Today@PCWorld auf

« Back