iOS:weniger Marktanteil,mehr Umsatz

2013-07-24  |  News

Schätzungsweise 9,9 Millionen Euro geben deutsche Verbraucher laut Statista App Monitor monatlich für iOS-Apps aus. Davon entfallen 4,8 Millionen Euro auf das iPad und 5,1 Millionen Euro auf das iPhone. Dagegen generieren Android-Apps hierzulande hochgerechnet 9,2 Millionen Umsatz pro Monat, von denen 7,8 Millionen Euro auf Smartphone-Apps entfallen. Gemessen daran, dass der Marktanteil von Android-Smartphones in Deutschland gegenwärtig laut Kantar Media bei 77 Prozent liegen soll (iOS = 15 Prozent), wird mit iOS-Apps deutlich mehr Geld umgesetzt als mit Android-Apps. Hintergrund ist das Besitzer von iOS-Geräten offenbar ausgabefreudiger sind. So liegt der durchschnittliche monatliche Umsatz pro Gerät bei iPhones mit 0,77 Euro signifikant über dem von Android-Smartphones.

Obwohl Analysen zufolge auf knapp 77 Prozent der mobilen Endgeräte Googles Android installiert ist und Apples iOS gerade einmal einen Anteil von 15 Prozent ausmacht, verdienen die Entwickler für iOS Apps und somit auch Apple mehr Geld an den kleinen kostenpflichtigen Programmen. Das geht unter anderem aus einer aktuellen Info-Grafik von Statista hervor. 9,9 Millionen Euro Umsatz durch iOS Apps stehen 9,2 Millionen Euro Umsatz durch Android Apps gegenüber. Im Fazit kann also festgehalten werden, dass iOS Nutzer ausgabefreudiger sind als die Androidler.  77 Cent geben iPhone und iPad Fans im Schnitt pro Monat für Apps aus. Android Nutzer investieren lediglich durchschnittlich 46 Cent für Applikationen. Warum iOS Nutzer deutlich mehr Geld im Monat für Apps ausgeben kann nicht genau beantwortet werden. Am App Angebot kann es nicht mehr liegen, da der PlayStore mittlerweile den AppStore in Punkto Quantität überholt hat.

Die aktuelle Studie für Deutschland deckt sich auch mit den Untersuchungen des des Marktforschungsunternehmens ABI Research. Pro Jahr entfallen zwei Drittel aller App Umsätze, also knapp 27 Mrd. US Dollar, auf iOS Apps. Laut den Experten von ABI Research wird sich dieses Szenario auch in den nächsten zwei Jahren nicht wesentlich ändern. Interessant ist weiterhin, dass zunehmend auch für Tablet Apps mehr Geld ausgegeben wird. Bisher sorgten die Smartphones für horrende Download-Zahlen auch im Paid-App Bereich.

« Back