Ist Android Open? Nicht So sehr, Studie findet

2014-01-10  |  Comebuy News

Googles Android mobile-Plattform kann auf dem open-Source-Betriebssystem Linux basieren, aber das Ausmaß der eigenen Offenheit ist seit langem ein Thema der beträchtlichen Debatte.

Comebuy Verwandte Artikel: Symbian OS geht open Source, nimmt AndroidOpen-Source Symbian OS in 2010Nokia erwartet kauft Symbian, macht OS öffnen SourceSymbian Google Android SoftwareSymbian skeptisch: Google kann Erhöhung Smartphone-Markt

Android ist ein verdammt viel offener als Apples iOS, um sicher zu sein, aber es ist nicht, wie so viele open-Source, möchten die Befürworter zu öffnen.

Jetzt gibt es einige vergleichenden Daten, die gesichert werden. In einer neuen Studie (PDF) Montag von Marktforschungsunternehmen Vision Mobile veröffentlicht in der Tat wurde Android die "geschlossenste" von acht verschiedenen open-Source-Projekte benannt.

Nur 23 Prozent Open

Android, MeeGo, Linux, Qt, WebKit, Mozilla, Eclipse und Symbian sind die acht in Vision Mobile Studie enthaltenen open-Source-Projekte.

Um die Offenheit der einzelnen bewerten zu können, gründete das Unternehmen, was es seinen Open Governance Index nennt, umfasst 13 Metriken Messen vier Kernbereiche:

1. Zugang, oder die Verfügbarkeit des Quellcodes sowie Support für Entwickler und Entscheidungsfindung Transparenz;

2. Entwicklung, Messung des Einflusses von Entwicklern;

3. Derivate oder Entwickler Fähigkeit zum Erstellen und Verteilen von Derivaten des Quellcodes; und

(4) Gemeinschaft, Konzentration auf eine diskriminierungsfreie Struktur.

Basierend auf diesen Metriken, kam Vision Mobile mit einer Zusammenfassung Punktzahl für jedes open-Source-Projekt, von Android--welches eine Offenheit Ergebnis von nur 23 Prozent--bis Eclipse, bekam die Liste mit 84 Prozent übertroffen. Sie können einen Teil der Ergebnisse in die Infographik auf der rechten Seite sehen.

"Googles finanzielle Stärke"

Was bedeutet das alles?

In der Regel schließt "unsere Forschungsergebnisse zeigen, dass Plattformen, die offen sind langfristig am erfolgreichsten sein werden," Vision Mobile. "Eclipse, Linux, WebKit und Mozilla bezeugen dies."

Android, ist jedoch ein Paradoxon.

"Android's Erfolg mit der open-Source-Lizenzierung von seiner öffentlichen Codebasis zu tun haben kann", empfiehlt der Bericht.

Vielmehr behauptet "Android nicht auf seine aktuellen Ubiquity gestiegen wäre gäbe es nicht Googles finanzielle Stärke und berühmten engineering-Team," es--um ganz zu schweigen von der Unternehmensstrategie der Subventionierung von Android als Möglichkeit, Werbeeinnahmen zu generieren.

Dann gibt es auch, die Milliarden von Hersteller und Netzbetreiber um mit iOS Geräten konkurrieren.

Offenheit vs. Erfolg

Es ist interessant zu sehen, Offenheit, quantifiziert und Android relativen Mangel davon so deutlich illustriert. Es ist auch Bildungseinrichtungen, die Projekte Offenheit diskutiert im Rahmen ihres Erfolges zu sehen.

Es ist unbestreitbar, dass Offenheit eine Gewinnstrategie sein kann, oder, dass open-Source-Software ist immer allgegenwärtig. In Androids Fall möglicherweise, die allerdings nichts zur Sache.

« Back