IT Vergleich Website comparetheware.com startet bei InfoSec

2014-01-10  |  Comebuy News

Comparetheware.com, ein neues suchen Sie Portal, das ermöglicht es Unternehmen, Forschung und Technologien zu vergleichen und Lieferanten zu finden, hat heute auf der InfoSecurity-Konferenz in London gestartet.

Comebuy Verwandte Artikel: Morddrohungen über Mac OS X ' worm'Infosec: Security-SellsBlunkett warnt vor der Olympischen Spiele in London Cyber AttackMS: infizierte Festplatten müssen sein 'nuked' Analyse: Russland vs. U.S. in Sicherheit Patt

Die Website soll jede Organisation zu helfen, die muss einen IT-Kauf das Produkt Forschung, Spezifikationen und Preise im Vergleich zu machen, bitten um Angebote und finden eine "vertrauenswürdige Anbieter", die nicht nur das Produkt liefern aber auch installieren und fortwährende Unterstützung.

Benutzer können ihre Suchergebnisse nach Kriterien wie Preis, Format, Benutzeranzahl, OS-Unterstützung und Zahlung-Modell filtern. Die Suchergebnisse werden dann mit einer Liste der Wiederverkäufer bietet das Produkt verglichen, und der Benutzer kann diesen Händler direkt über die Website kontaktieren.

"Das Niveau der Tiefe, mit denen Sie in einsteigen, ist völlig bis zu Ihnen," sagte Mike Worby, Geschäftsführer, comparetheware.com. "Wenn Sie Anti-Virus suchen wir bieten Ihnen mit den verschiedenen Anti-Viren-Technologien, und wenn Ihre Entscheidung sich Preis und Format basiert auf sehr schnell finden Sie.

"Aber zur gleichen Zeit wenn Sie ein Enterprise-Käufer und Sie wissen, was Technologie, was Sie wollen und Sie möchten direkt geradeaus durch und finden einen Ambieter, wir ermöglichen Ihnen, das zu tun."

Der Dienst ist kostenlos für Endbenutzer. Anbieter können richten Sie ein Basisprofil kostenlos, aber kann auch Zahlen für eine "Erweiterte" Profil, das sie ausführlichere Informationen über ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten zu können, und selbst hochladen relevanten Whitepapers als Benutzer fundierte Entscheidungen treffen können.

Wiederverkäufer können auch kostenlos auf der Website aufgeführt werden, aber sie zahlen nach Möglichkeiten, denen sie verglichen werden.

"Das Modell hat gebaut worden, um sicherzustellen, dass der Endbenutzer einen komplett kostenlosen Service hat und von der maximale Verbreitung von Anbietern profitieren." hinzugefügt Worby.

Der neue Service startet mit Fokus auf IT-Sicherheit und die Profilerstellung von Lösungen und Dienstleistungen in einer Reihe von Technologie-Branchen einschließlich Virtualisierung, VoIP, Netzwerk, Speicher und Cloud Services erweitern.

Die Firma hat auch Pläne für die Zukunft eine erweiterte Hersteller und Lieferant-Zone zu starten bietet Webcasts sowie video-Feeds und Whitepapers. Es soll auch einen fünf-Minuten-zarten-Generator, ermöglichen Unternehmen von größeren IT Ausschreibungen auf der Website zu starten.

Aus den Forschungen von Vanson Bourne in Juli 2011 gefunden, dass 65 Prozent der IT-Profis haben Probleme die Informationen finden sie müssen wenn Sie suchen einen Hersteller oder eine Lösung auswählen. Darüber hinaus nennen 40 Prozent der IT-Entscheider Zeitdruck als ein Problem bei Kaufentscheidungen.

Infosecurity Europe führt vom 24.-26. April 2012, in Earls Court, London.

« Back