Ja, Geld und auf gehts, Silver Lake, Dell berät Aktionäre

2014-01-08  |  Comebuy News

Dell hat Aktionäre geschrieben, dass sie besser akzeptieren ein Übernahmeangebot von Michael Dell und Silver Lake, das Unternehmen als Festhalten an ihre Aktien zu erwerben sind.

Comebuy Verwandte Artikel: Icahn, Southeastern machen alternative Angebot für DellDell, Icahn in Vertraulichkeitsvereinbarung als Buyout Widerstand GrowsReports: Icahn, Southeastern machen alternative Angebot für DellDell Vorstand warnt Icahn Gebot verlassen konnte das Unternehmen hinter den CashDell unterzeichnet Vereinbarung Icahns Aktienbesitz Cap

Des Unternehmens unabhängige Direktoren haben einstimmig beschlossen, die Transaktion zu empfehlen, sagte es Freitag in einem Brief an die Aktionäre.

"Wir überzeugt sind, dass diese bedeutende, sofortige und bestimmte Prämie überlegen besitzenden Dell als autonome Einheit heute--mit oder ohne eine fremdfinanzierte Rekapitalisierungen-- sowie den anderen strategischen und finanziellen Alternativen potenziell verfügbar ist," sagte der Brief. "Wir glauben, dass die Risiken und Unsicherheiten einer eigenständigen Aktiengesellschaft hoch sind, und, dass die Transaktion Verhandlungsergebnis überlegenen Wert für Dell Aktionäre bietet."

Das Board erbat, konkurrierende Gebote ab 21 strategische und 52 finanzielle Käufer, jedoch kein superior Angebot zustande, es gesagt.

Das Silver Lake-Angebot "verschiebt" erhebliche Risiken der Kauf Gruppe--Risiken, die in jedem fremdfinanzierte Rekapitalisierungen wäre von den Aktionären beibehalten und durch Fremdkapital, erheblich vergrößert, sagte der Vorstand

Diese Bemerkung zielte auf rivalisierende Bieter Carl Icahn und Southeastern Asset Management, die nur solche fremdfinanzierte Rekapitalisierungen vorgeschlagen hatte. Das Angebot--die wurde nie eine formelle Angebot--aufgefordert Dell vor zwei Wochen um eine Verwarnung zu erteilen, die Icahns Plan die Firma knapp bei Kasse verlassen würde. In einem offenen Brief am Mai 13 fragte der Vorstand Sonderausschuss Icahn für einen Entwurf der endgültigen Vereinbarung bezüglich der beabsichtigten Transaktion und Details wie er und Südost-es finanzieren würde. Der Ausschuss auch gebeten, die das Unternehmen laufen würde würde, und wie Icahn sicher genügend Aktionäre sein könnte Zahlung zusätzliche Aktien statt Bargeld.

Im Gegensatz dazu stellt das Silver Lake-Gebot von $13,65 pro Aktie eine 25-Prozent-Prämie über den Preis am letzten Handelstag vor Nachrichten des Angebots Freitag Brief stand zugespielt.

Das Unternehmen hat jetzt endgültig endgültigen Proxy Materialien bei der SEC vor Juli 18 spezielle Hauptversammlungen, Genehmigung für den Deal zu suchen eingereicht.

Peter Sayer umfasst open-Source-Software, Europäische geistiges Eigentum Gesetze und allgemeine Technik Eilmeldung für IDG News Service. Senden Sie Kommentare und News Tipps an Peter am peter_sayer@idg.com.

« Back