Juniper packt 30 neue Funktionen in Web-Sicherheits-software

2013-12-28  |  Comebuy News

Juniper Networks präsentiert diese Woche Erweiterungen für die Web-Sicherheits-Software, die es über den Erwerb von Mykonos-Software im Februar erhalten.

Comebuy Verwandte Artikel: Juniper kauft Web-Security-Firma für $80 MillionJuniper BitGravity Content Technologie erwirbt, EngineersDell Snaps bis SonicWall SecurityCisco kauft Microsoft Office Collaboration CompanyTrustwave M86-Technologien zu erwerben

Die neue Version von Mykonos-Web-Security-Software bietet 30 neue Funktionen und Erweiterungen, um gegen ein breiteres Spektrum von Angreifern und hacking-Techniken zu schützen. Die Software soll auch vereinfachte Konfiguration für Sicherheitsadministratoren, und verbessern die Skalierbarkeit für zunehmende Verkehrsaufkommen.

EMBEDDED: Insider Blick in Web-Anwendung-Missbrauch: 5 Phasen eines Angriffs

Webanwendungen und Websites einige der beliebtesten Ziele für Hacker sind, weil sie die größte ungeschützte Bedrohung in Unternehmensnetzwerken bleiben, sagt Wacholder. Das Unternehmen sagt, dass fast 75 % der Unternehmen mindestens einmal in den letzten zwei Jahren durch unsichere Webanwendungen wurde gehackt haben.

Die Mykonos-Software verwendet Täuschung erstellen Erkennung Punkte um böswillige Angreifer zu identifizieren, wenn sie versuchen, ihr Ziel zu hacken. Die Software dupes dann Angreifer durch die Vorlage falscher Schwachstellen um sie herum zu halten, damit es so viel über sie, wie möglich lernen kann, um zukünftige Angriffe zu verhindern.

Diese Technik verwendet Angreifer Aktionen gegen sie verschwenden ihre Zeit auf falsche Schwachstellen, machen die Kerbe, teuer, zeitaufwendig und mühsam Angreifern falsche Daten verfolgen.

Zu den Features der neuen Software-Version ist die Fähigkeit des Produkts Mykonos, ein breiteres Spektrum von Angreifern und hacking-Techniken durch neue Gegenmaßnahmen zu erkennen. Sie enthalten, verhindern von Brute-Force-Authentifizierung-Angriffen, die Kombinationen von Benutzernamen und Passwörter für den Zugriff auf Systeme schnell erraten.

Die Mykonos-Software verhindert, dass den Angreifer kompromittierten Anmeldeinformationen verwenden, selbst wenn ein Angreifer geschieht, "das richtige Kennwort zu erraten", sagt Wacholder.

Die Software schützt nun auch vor Directory Traversal-Versuche, die verwendet werden, Zuordnen von Websites, um weitere Informationen zum angreifen zu gewinnen. Eine weitere neue Gegenmaßnahme ist die Integration von Drittanbieter-Software Schwachstelle Schutz, der gegen bekannte Software-Schwachstellen, die in der Regel von automatisierten Angriff Skripts gezielt verhindert.

Für die vereinfachte Verwendung hat die Software eine neue GUI für die Verwaltung von Systemen und ein Setup-Assistent-Tool, die keine Hilfe von einem Juniper Mitarbeiter erfordert.

Mykonos Web Security unterstützt nun auch größer als 1 Gbit/s Durchsatz durch die Administratoren ein Clusteringmodell mehrere "Sklaven" hinzu. Hierdurch kann die Software zum Schutz von höherer Lautstärke Webeigenschaften sagt Wacholder.

Die Software ist jetzt erhältlich. Wacholder verkauft die jährliche Softwarelizenzen für $175.000 mit allen Support und Updates enthalten.

Jim Duffy hat seit über 25 Jahren, 21 bei Network World Technologie gedeckt. Er schreibt The Cisco Connection-Blog und sind über @Jim_Duffy erreichbar.

Lesen Sie mehr über Software im Netzwerk weltweit Software-Abschnitt.

« Back